Jufa Gästehäuser

JUFA Gästehäuser

Jeder Anruf eine Buchung

JUFA Gästehäuser vernetzen 40 Standorte über das IP-Backbone von A1, nutzen Unified Communications und verwalten mit A1 Network Admin ihre SIM-Karten

Preiswerte Unterkünfte mit hoher Ausstattungsqualität und regionalen Schwerpunkten sind Grundpfeiler der JUFA Gästehäuser. Darüber hinaus bieten sie professionell begleitete Kinderferienprogramme. Für Schulen werden betreute Programmpakete zu Themen wie Sport, Natur, Gesundheit, Kunst,Kultur und Klassengemeinschaft entwickelt.

Die Aufgabe:
 „Wir wollten ein Kommunikationssystem schaffen, das trotz vielfältiger Schnittstellen aus jeder Anfrage eine Buchung macht“, sagt Geschäftsführer Gerhard Wendl. „Das wollten wir durch Verbesserung der telefonischen Erreichbarkeit mit intelligenter Anrufsteuerung erreichen.“

Die Lösung: Unified Communications
Das Unternehmen ist österreichweit unter einer 05 Number erreichbar, 40 Häuser sind über ein MPLS-Netz vernetzt und es wird zentral ein Cisco Call Manager eingesetzt. So gibt es eine automatische Weiterleitung von Kundenanfragen nach Graz, wenn die Booking-Zentrale in Salzburg überlaufen sein sollte. Mitarbeiter können ihre Durchwahl mitnehmen und sich an jedem beliebigen Ort im Netz einloggen. Die IT befindet sich in Graz, von wo auch der zentrale Einstieg ins Internet erfolgt. In den Hotels steht Kunden ein WLAN zur Verfügung.
Die rund 100 Mitarbeiter-SI M-Karten für mobile Telefonie und Datenübertragung werden mittels dem A1 Network Admin-Tool selbst verwaltet: Damit können bequem und minutenschnell neue Handys aktiviert und Daten über den Exchange Server aktualisiert werden.

Eingesetzte Services