Öbb IKT

ÖBB IKT

Laptops für Lokführer

„Wir haben den effizienteren, papierlosen Triebfahrzeugführer realisiert.“
Christoph Stumpf, Projektleiter, ÖBB-Produktion GmbH

Das Projekt ist Teil von Modernisierungsmaßnahmen bei den ÖBB. Umsetzungspartner ist die ÖBB-IKT GmbH: „Wir tragen zu einer bedarfsgerechten und zuverlässigen Bahninfrastruktur sowie zum sicheren und pünktlichen Betrieb des Eisenbahnverkehrs bei“, erklärt Christian Emich, Infrastruktur Lösungen ÖBB-IKT.

Laptops für Triebfahrzeugführer
„Früher mussten unsere Lokführer einen Rucksack voller Papiere auf jede Fahrt mitnehmen“, sagt Projektleiter Christoph Stumpf: Dienstpläne, Checklisten und Regelwerke. Die unterwegs nicht mehr geändert werden konnten. Einfacher und flexibler geht es elektronisch: Alle 4500 Lokführer werden mit einem Laptop ausgestattet. Über eine Software (service2go) des A1 Solution Partners amit bekommen sie immer ganz aktuell alle benötigten Informationen vor oder auch während der Fahrt überspielt. „Sie haben Zugriff auf wichtige Unternehmens-News, E-Mails und das ÖBB-Intranet. So kann das Unternehmen besser mit ihnen in Kontakt bleiben“, sagt Stumpf. Der Datenabgleich zwischen den Notebooks und dem ÖBB-Serversystem erfolgt via einer sicheren Mobilfunkverbindung (A1 Mobil Dataguard Service) und SIM-Karten in jedem Notebook. Die Daten werden lokal gespeichert und können auch ohne Online-Verbindung aufgerufen werden. „Der Produktivbetrieb ist im Laufe des 2. Quartals 2012 vorgesehen“, sagt Christoph Stumpf.

Eingesetzte Services