Placeholder

5Giganetz

Ein Auftritt wie aus dem Bilderbuch

  • Vorheriger
  • Artikel
Placeholder

5Giganetz

Drohnen im Feuerwehreinsatz

  • Nächster
  • Artikel

Lesedauer

3 Minuten

5Giganetz

Wie 5G unser Leben verändern wird

 

VIDEO: Mit 5G sind wir in der Realität angekommen!

Wie schnell 5G unser Leben verändern wird, das werden die nächsten Jahre zeigen. Manches davon wird als Selbstverständlichkeit im Hintergrund laufen, andere Sachen werden wir bewusst wahrnehmen. Fünf Beispiele aus der Praxis: Geschwindigkeit, Telemedizin, Sprachen, vollautomatisierte Autos sowie Virtual Reality & Augmented Reality.

Beispiel #1: Rasante Geschwindigkeit

Eine Veränderung, die wir bei 5G sofort spüren werden: Es läuft alles rasant ab. Beinahe in Echzeit. Ohne merkbare Latenz. Daran werden wir uns sehr schnell gewöhnen und nach einiger Zeit werden wir es gar nicht mehr anders kennen. Ein praktisches Beispiel, das wir wohl alle leider kennen: Schnelle und stabile Datenverbindung im Zug. Mit 5G wird es zur Realität.

 

Beispiel #2: Telemedizin mit 5G-gestützten OPs

Profitieren werden wir auch im Gesundheitswesen. Vielleicht sogar lebensrettend. Denn weltweit werden 143 Millionen OPs wegen Mangel an Fachleuten unterlassen. Durch Augmented und Virtual Reality lassen sich schwierige Operationen vorher intensiv trainieren. Der Chirurg sieht, fühlt und übt an digitalen Gegenstücken von uns Patienten. Bei der OP am realen Menschen kann er dann 5G-gestützt Patientendaten erhalten. Blutwerte oder Bilder von Gefäßen - in Echtzeit. Das unterstützt Entscheidungen während des Eingriffs.

 

Beispiel #3: Sprachbarrieren werden fallen

Es werden neue Dienstleistungen entstehen. Eine überaus sinnvolle Anwendung werden dabei Übersetzungen in Echzeit ein. Während zwei oder mehr Personen miteinander kommunizieren. Ich spreche Deutsch und für mein Gegenüber wird es live z.B. ins Japanische übersetzt. Und die Antworten bekomme ich wieder auf Deutsch. Super nicht nur im Urlaub. Der Universalübersetzer vom Raumschiff Enterprise wird hiermit Realität.

 

Beispiel #4: vollautomatisierte Autos

Vollautomatisierte Autos werden unsere Straßen beherrschen. Dabei werden einige Gigabyte Daten verbraucht - pro Minute. Denn solch Fahrzeuge müssen in Echtzeit auf Veränderungen im Straßenverkehr reagieren. Deshalb kommunizieren sie untereinander und mit der Umwelt.

 

Beispiel #5: Virtual Reality & Augmented Reality

Virtual Reality & Augmented Reality werden in vielen Bereichen - abseits der Medizin - Einzug halten. Durch 5G werden die gigantischen Datenmengen in kurzer Zeit zur Verfügung stehen.

Bei Virtual Reality wird die Realität authentisch vom Computer generiert. Erlebbar über eine VR-Brille oder ein VR-Headset. Zum Beispiel zum Erleben historischer Situationen oder zum Besichtigen fremder Orte.

Bei Augmented Realität wird eine virtuelle Welt in die Realität eingeblendet. Zum Beispiel um in einem Museum in Echtzeit zusätzliche Informationen zu Ausstellungsstücken zu erhalten. Oder als Zusatz für Handwerker, die Arbeitsschritte oder Baupläne virtuell bei einer Reparatur bekommen. Das spart uns Kunden Zeit und Geld. Oder beim Hausbau, wo wir schon vorweg alles live besichtigen können - zu unterschiedlichen Tageszeiten.

 

Artikelübersicht