Placeholder

Unterhaltung

Das A1 Glossar

  • Vorheriger
  • Artikel
Placeholder

Unterhaltung

Wird Instagram Reels das neue Tiktok?

  • Nächster
  • Artikel

Lesedauer

3 Minuten

Unterhaltung

Das A1 Quiz

Hättest du es gewusst? Beim A1 Quiz stellen wir dein Wissen auf die Probe. Hier findet man spannende Fragen rund um Telekommunikation und Digitalisierung mit den dazu passenden Antworten. Jede Woche kommt eine Frage dazu - bleib neugierig!

Richtige Antwort: 1881

In Österreich gibt es seit 1881 Telefonbücher. Diese hatten zu Beginn ganze 154 Teilnehmer. Genannt wurde das erste Telefonbuch aber Abonnentenverzeichnis. Die ganze Geschichte des Telefonbuchs findet man hier.

Richtige Antwort: 5,9 Milliarden

Weltweit haben 5,9 Milliarden Menschen ein Handy. Bei einer Weltbevölkerung von rund 7,8 Milliarden Menschen sind das rund 75 Prozent der Weltbevölkerung. Ungefähr 3,2 Milliarden Menschen haben ein Smartphone.

Wie viele Telefonzellen gibt es in Österreich?

Richtige Antwort: über 12.000

In Österreich gibt es nach wie vor über 12.000 Telefonzellen.

Der Bedarf an Telefonzellen ist zwar in den vergangenen Jahren aufgrund der hohen Mobilfunkdichte stark gesunken. Trotzdem steht noch in fast jeder Gemeinde mindestens eine Telefonzelle.

Die meisten Telefonzellen sind an Orten öffentlichen Interesses und neuralgischen Punkten. Also hauptsächlich Bahnhöfe oder Fußgängerzonen.

Mittlerweile werden nicht mehr benutzte Telefonzellen auch als Paketstation oder E-Ladestation umgerüstet oder erweitert. So wird uns die schon fast vergessene Telefonzelle weiter begleiten.

Was ist Nomophobie?

Richtige Antwort: Die Angst, nicht am Smartphone erreichbar zu sein.

 

Nomophobie ist die Angst davor, dass man über das Smartphone nicht erreichbar ist. Der Begriff kommt ursprünglich aus dem angloamerikanischen Raum als Abkürzung für No-Mobile-Phone-Phobia. Was übersetzt so viel wie Angst, kein Mobiltelefon zu haben heißt.

Richtige Antwort: 57%

Ungaubliche 57% der österreichischen Unternehmen waren bereits Opfer von Cyberangriffen. Dabei dauert es im Durschnitt 301 Tage bis ein Security Vorfall überhaupt entdeckt wird. Gerade als Unternehmerin oder Unternehmer sollte man die Gefahren durch die Cyberkriminalität nicht unterschätzen. Als größter Internet- und IT-Dienstleister Österreichs helfen wir Business Kunden auf wachsende Cyber Bedrohungen hinzuweisen und zu begleiten. Alle Infos dazu findet man hier.

Richtige Antwort: 2.617 Mal

An die Wichtigkeit von regelmäßigem Händewaschen werden wir aktuell laufend erinnert. Ebenso wichtig ist es aber Smartphones, Tablets und Monitore regelmäßig zu reinigen.
⁣Das kannst du am besten mit einem weichen Tuch - Produkte mit 70 Prozent Isoprophylalkohol können zur Desinfektion verwendet werden, sollten aber nicht direkt auf das Gerät gesprüht werden. Auch spezielle Bildschrimreinigungstücher oder Brillenputztücher eignen sich zur Reinigung und sollten regelmäßig zum Einsatz kommen.

Artikelübersicht