Placeholder

Unterwegs

Sharing Economy: ein Hype der Vor-Corona-Zeit

  • Vorheriger
  • Artikel
Placeholder

Unterwegs

A1 Field Force

  • Nächster
  • Artikel

Lesedauer

3 Minuten

Unterwegs

A1 Tasche im neuen Gewand

Die neuen A1 Taschen sind oftmals verwendbar und passen gut ins Straßenbild. Foto: Michaela Leskovar

Warum A1 bei den neuen Shop-Taschen zukünftig auf umweltfreundliches Non-Woven Material setzt.

Gerade bei den Tragetaschen und Einkaufstüten, die Unternehmen an ihre KundInnen verschenken oder verkaufen, ist das Thema Nachhaltigkeit seit Jahren im Fokus. Sogenannte "Plastiksackerl" gibt es bei A1 bereits seit vielen Jahren nicht mehr, es wurde sehr viel Aufwand und Recherche in die beliebten und eleganten Papier-Tragetaschen investiert, die jährlich zu Hunderttausenden in den A1 Shops und im ausgesuchten Handel über den Ladentisch gingen. Natürlich waren unsere Papier-Tragetaschen immer mit dem FSC-Zertifikat versehen, welches bedeutet, dass die Produktion umweltgerecht verlief. Gedruckt wurde mit Sojafarben, die Taschen waren allerorts sehr präsent.

Neues Material

Seit 2020 gibt es eine neue Variante: Die Taschen sind jetzt aus „Non Woven“-Material und wirklich dazu gedacht, oftmals eingesetzt zu werden. Getestet wurde dieses Material schon wiederholt im Sommer als stylisches A1 Give Away und Key Piece während der Beachvolleyball A1 Vienna Major 2018 und 2019 in Wien.

Starparade: Die A1 Non Woven Taschen sind seit Jahren ein beliebtes Give Away bei den Beachvolleyball Majors in Wien.

Das macht Non Woven Polypropylen zu einem neuen Wunderstoff

Non Woven Polypropylen ist ein gepresster und nicht mit Garn gewebter Vliesstoff, der entweder mechanisch, thermisch oder chemisch hergestellt wird. Er ist flach und hat eine leicht unebene Struktur. Diese Tragetaschen werden nur mehr maschinell gefertigt!

Er ist zu 100% recyclebar und dabei robust sowie extrem leicht. Non Woven Polypropylen wird nicht nur zur Herstellung von Tragetaschen verwendet, sondern – da es sehr weich und angenehm auf der Haut ist – auch zur Herstellung von OP-Masken und -Kitteln verwendet.

Non Woven Polypropylen Tragetaschen sorgen für eine grünere Umwelt, da sie wiederverwendbar, leicht zu säubern und manchmal aus recycelten Erzeugnissen sind. Diese Taschen können schnell abgewaschen werden.

Die meisten Non Woven PP Taschen sind aus fünf verschiedenen Plastiksorten fabriziert. Durch das Recycling und die Wiederverwendung gelangen viele Tragetaschen gar nicht erst in die Umwelt.

Zur Herstellung von Non Woven Polypropylen Taschen wird weniger Energie verbraucht als bei der Produktion von Baumwolltaschen. Wenn mehr Hersteller damit beginnen würden, Polypropylen zu fertigen, würde die Verschmutzung sogar noch einmal deutlich geringer ausfallen und das Material wäre noch umweltfreundlicher.

Unsere A1 Shops sind sehr zufrieden mit den neuen Tragetaschen und auch das Echo unser KundInnen ist durchwegs positiv. Die Tasche im A1 Shop ist für KundenInnen gratis zum Einkauf erhältlich.

Artikelübersicht