Placeholder

@home

EDUCATION Tipps #ConnectingAustria

  • Vorheriger
  • Artikel
Placeholder

@home

KULTUR Tipps #ConnectingAustria

  • Nächster
  • Artikel

Lesedauer

3 Minuten

@home

GUTES TUN Tipps #ConnectingAustria

In Zeiten wie diesen ist es wichtig zusammen zu halten und einander zu helfen. Mit diesen Tipps und Ideen in der Kategorie GUTES TUN kannst du auch in Quarantäne helfen. #ConnectingAustria

 

 

1. Corona Nothilfe

Barbara Stöckl & Caritas Präsident Michael Landau sind überzeugt: „Gerade auch ein unsichtbares Virus kann all das Gute sichtbar machen, das in uns steckt. Helfen Sie bitte jenen, die jetzt Ihre Hilfe brauchen. Gemeinsam schaffen wir das!“ Die Corona-Nothilfe ist eine Aktion der Kronen Zeitung und der Caritas. In diesen Bereichen hilft die Spende: In der Sozialberatung, bei Lebensmittelspenden, Notschlafstellen und Unterkünfte. Alle weiteren Infos hier: https://www.caritas.at/aktuell/kampagne/krone-hilft/

2. Österreichische Kinos unterstützen

Wer die vielen, kleinen Arthouse Kinos in Wien unterstützen möchte, der kann das durch den VOD Club tun. Hier kann man Arthouse-Filme streamen und währendessen geht ein Drittel des Streamingpreises an das Kino, über dessen Portal man sich eingeloggt hat. Hier geht es zum Link.

3. Myrobin – Private helfen

Ob Einkäufe erledigen, Postgänge tätigen, oder mit dem Hund Gassi gehen – in Österreich bilden sich in Zeiten des Coronavirus immer mehr private Nachbarschaftshilfen um sich gegenseitig zu unterstützen. Mit „myrobin – Private helfen“ wollen wir allen in Österreich lebenden Menschen eine Plattform bieten, ihre Hilfe anzubieten und sich bei Bedarf Unterstützung zu holen. Es gibt die Kategorie Einkauf, Transport, Tierwohl, Soziales und Reparatur. Um einen Account anzulegen, muss man sich registrieren – die App vernetzt dann die Menschen die helfen mit jeden, die Hilfe benötigen. Weitere Infos hier: https://www.myrobin.com/ Mastermind dahinter ist Hannes Jagerhofer.

4. myProduct.at - Einfach regional & nachhaltig Einkaufen

myProduct.at ist eine innovative Einkaufs- und Informationsplattform, die es ermöglicht regionale Produkte direkt von österreichischen Produzenten einfach & bequem online zu beziehen. Aktuell vertreiben über 500 ausgewählte Produzenten mehr als 8.000 Produkte über myProduct.at. Ein einzigartiges Logistikkonzept macht es möglich, dass ein Großteil der bestellten Produkte frisch vom jeweiligen Produzenten abgeholt und gesammelt zugestellt wird. myProduct gib tes schon seit 2009, anfangs gingen drei Betrieb mit an die 100 Produkten an den Start. Die Mission: "Das beste Gütesiegel der Welt ist der Mensch hinter den Produkten." (Mitgründer und Geschäftsführer Rainer Neuwirth M.A.). Weitere Infos und alle Angebote unter https://myproduct.at/.

5. Initiative Nunu Kaller

Foto: Nunu Kaller

Die neue Initiative nunkaller stärkt und hilft der lokalen Wirtschaft, hier ihre Facebookseite.

Es geht darum, Online-Käufe nicht denen zukommen zu lassen, die in Österreich Steuervermeidung betreiben. Sehr um das Thema angenommen hat sich Bloggerin Nunu Kaller, die nicht nur die Kampagne vorantreibt, sondern auch eine umfassende Aufstellung von österreichischen Firmen mit Online-Shop auf ihrer Website ermöglicht. O-Ton: „Daher stelle ich meine Website all jenen Shops und Gewerbetreibenden aus Österreich, die nun um ihre Existenz zittern, gesammelt zur Verfügung, welche auf ihrer Website klar erkenntlich machen, dass ihre Produkte oder Dienstleistungen auch in Zeiten von „social distancing“  in Anspruch genommen werden können.“ Weiter Infos hier: https://www.nunukaller.com/.

6. Diakonie: Spende für Corona Hilfsfonds

Die Diakonie hat einen Corona Hilfsfond ins Leben gerufen. Die Diakonie versorgt zum Beispiel Obdachlose im „Häferl“ mit warmen Mahlzeiten und Getränken und ist auf Spenden angewiesen.

7. Notfallhilfe für Tiere und deren Besitzer

Gassigeher werden gesucht und gefunden auf https://www.tieranzeigen.at/notfallhilfe/. Tieranzeigen.at hat in Kooperation mit Pro-Hund Corona-Notfälle eine neue Anzeigenkategorie ins Leben gerufen, um betroffenen Menschen, die Unterstützung mit ihrem Haustier benötigen, eine Anlaufstelle zu bieten. Foto: Pro-Hund/www.tieranzeigen.at

8. neunerhaus: Hilfe für obdachlose Menschen

Das neunerhaus Gesundheitszentrum ist für obdachlose und nichtversicherte Menschen da. Wie man sich vorstellen, sind genau diese Menschen in großer Ausnahmesituation. Viele von ihnen haben zudem chronische Krankheiten und ein geschwächtes Immunsystem und zählen somit zur Risikogruppe. Um Hilfsangebote aufrecht zu halten, werden jedoch Spenden benötigt. Ein Notbetrieb ist aufrecht. Gemeinsam zeigen die Teams: Wir sind da – auch in Krisenzeiten! Hier geht’s zum Blog: https://www.neunerhaus.at/

9. Soforthilfe für dein Lieblingslokal

Man kann auch Vorfreude kaufen ins Leben gerufen. Dein Lieblingslokal betrifft die derzeitige Lage zwar besonders hart, aber es gibt Support von den Gästen, welches eine private Initiative darstellt. Daher kann man jetzt das Lieblingslokal auswählen, den Gutscheinwert bestimmen, die Weiterleitung erfolgt ans Lokal als Soforthilfe.

10. Die Lebensmittelhelfer – Online Plattform Arbeitskräftevermittlung

Die Lebensmittelhelfer“ ist im Dienst der Sicherstellung von Arbeitskräften in der Landwirtschaft für versorgungsrelevante Arbeiten. Die von Österreichs Nachbarländern verhängten Grenzschließungen und die damit verbundenen Einreiseverbote nach Österreich stellen heimische Betriebe vor große Herausforderungen. Fremdarbeitskräfte bzw. Saisoniers die in Österreich beschäftigt sind, dürfen nicht mehr einreisen, wodurch sowohl auf landwirtschaftlichen Betrieben als auch in lebensmittelverarbeitenden Betrieben (zB Fleischsektor) Arbeitskräfte ausbleiben. Damit die Lebensmittelversorgung sichergestellt ist und bleibt, müssen alle jetzt notwendigen Arbeiten zeitgerecht durchgeführt werden. Auf der Online-Plattform kann man sich ein Bild machen.

11. Beratung von Psychlogen: BÖP-Helpline

Berufsverband Österreichischer Psychologinnen und Psychologen. Das Beratungsservice des Berufsverbandes Österreichischer PsychologInnen hilft rasch und kompetent.

Helpline 01 504 8000

Mo - Fr 9.00 - 16.00

Ausweitung der Beratungszeiten

Sie suchen eine Psychologin für eine klinisch-psychologische Diagnostik bzw. Behandlung in Ihrem Wohnbezirk?

Sie sind auf der Suche nach einem Experten für Paarberatung in Ihrer Nähe?

Sie befinden sich in einer akuten Krise und brauchen jemanden "zum Sprechen"?

https://www.boep.or.at/

12. Zusammen-leiwand.at

Unter https://www.zusammen-leiwand.at/ gibt es Gutscheine von heimischen Unternehmen: die Idee ist es, jetzt lokale Unternehmen zu unterstützen, später genussvoll zu konsumieren. Der Gang zum Friseur des Vertrauens wird stattfinden. Genauso wie das nette Essen mit Freunden im Stammlokal, der Buchkauf im eigentümergeführten Laden ums Eck, die nächste Shopping-Tour in der Lieblings-Boutique oder der Einkauf im Papierwarenhandel. Warum also nicht jetzt schon vorsorgen und später konsumieren und damit gleichzeitig den vielen UnternehmerInnen helfen? Die Lösung: Gutscheine, die jetzt erworben und später eingelöst werden können.

13. Rat auf Draht

"Rat auf Draht" ist unter der Nummer 147 rund um die Uhr sieben Tage die Woche erreichbar, die Beratung erfolgt anonym und kostenlos. "Die Zahl der Anrufe ist in den letzten Tagen und Wochen enorm gestiegen", so Geschäftsführerin Nora Deinhammer. Online wurden kürzlich spezielle Themen-Chats eingerichtet, etwa zu Fragen wie "Was hilft mir, um selbstbestimmt lernen zu können?".

14. Schulpsychologische Bildungsberatung

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung reagiert auf die Corona-Krise: Die Schulpsychologische Beratung ist auch während der aktuellen Krisensituation niederschwellig über Telefon möglich. Weitere Infos hier http://www.schulpsychologie.at/psychologische-gesundheitsfoerderung/corona.

Artikelübersicht