Placeholder

Digitale Zukunft

A1 Mission Future geht ins Finale

  • Vorheriger
  • Artikel
Placeholder

Digitale Zukunft

Sportliche Erfolgsrezepte für A1 Lehrlinge

  • Nächster
  • Artikel

Lesedauer

4 Minuten

Digitale Zukunft

Startklar für die digitale Schule

Der Begriff „digitale Bildung“ ist derzeit in aller Munde. Das österreichische Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung hat sich hier einen 8-Punkte-Plan für den digitalen Unterricht  vorgenommen, der die Lehrenden und Schüler gleichermaßen unterstützen soll. Lehrpläne sollen nicht zuletzt wegen der COVID-19 Krise angepasst werden, auch der umfassende Ausbau der schulischen Basis IT-Infrastruktur wird vorangetrieben. Eine Vereinheitlichung der unterschiedlichen Plattformen bzw. Lernmanagementsysteme und die Ausstattung mit digitalen Endgeräten für Lehrende und Schüler sind derzeit oberste Prämisse.

A1 unterstützt bei diesen relevanten Themen mit mehreren Angeboten:

1. A1 Service Netz Schule Mobil

Der neue Tarif A1 Service Netz Schule Mobil ist ein mobiler Datentarif für Bildungseinrichtungen, der sich optimal an die vielfältigen digitalen Bedürfnisse von Schülerinnen und Pädagogen richtet. In der von den Schulen selbst administrierten mobilen Internet-Anbindung sind 10 GB monatliches Datenvolumen inklusive EU Roaming bei voller Kostenkontrolle enthalten. Der Tarif ist für alle Bildungseinrichtungen erhältlich und kostet monatlich € 9,60 pro angebundenem Endgerät.

2. Sicherheit Groß geschrieben

Höchste Aufmerksamkeit wurde bei „A1 Service Netz Schule Mobil“ auf Sicherheit gelegt. Durch die Integration der Sicherheitslösung SandBlast des Software-Anbieters Check Point werden alle angebundenen Devices vor bösartigen Angriffen und Anwendungen geschützt und die Zugriffe auf schädliche und riskante Inhalte blockiert. Ein Bonus ist die einfache Verwaltung: Die Sicherheitseinstellungen werden zentral von den Bildungseinrichtungen über ein einfach zu administrierendes Security Dashboard verwaltet.

3. UCS@SCHOOL

Neben dem neuen mobilen Datentarif bietet A1 im Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung einen für Schulen optimierten Internet-Zugang auf Basis einer eignen MPLS (Multi Protocol Label Switching) Plattform für Bildungseinrichtungen. Für die so angebundenen Schulgebäude gibt es auch die Möglichkeit auf ein sicheres WLAN welches von A1 installiert und betrieben wird. Mit UCS@School, einem einfach zu verwaltenden Tool wird eine Berechtigung für alle Anwendungen eingerichtet, werden Computerräume organisiert und digitale Materialien bereitgestellt.

4. Support von Start Ups im A1 Start Up Campus

Neben der optimalen Verbindung und der digitalen Sicherheit für Schulen, Schüler und Lehrer beschäftigt sich A1 gemeinsam mit Partner-Unternehmen im A1 Start Up Campus mit digitalen Lösungen, die den Unterricht, das Lernen und die Vorbereitung auf Prüfungen einfacher und effektiver gestalten. Diese Edutech Start Ups gehen besonders auf die Bedürfnisse von Schülern und Eltern ein:

5. SchoolFox und KidsFox

Das Schoolfox-Team rund um die Gründer David Schalkhammer, Julian Breitenecker und Stefan Siegl im A1 Start Up Campus. Foto: A1 Telekom

Der A1 Start Up Campus Member School Fox bietet eine einfache digitale Lösung für die Kommunikation und Koordination zwischen PädagogInnen, Eltern, SchülerInnen und der Schulleitung – und das DSGVO konform. SchoolFox hat als erster Schul-Messenger auf die neue Situation der Schulschließungen im März reagiert und zusätzliche Funktionen (z.B. Videounterricht) zur Schulkommunikation integriert. So hat sich innerhalb eines Jahres die Nutzung von SchoolFox auf über 5.000 Schulen verdoppelt. Nicht zuletzt hat auch die Empfehlung vom Bundesministerium dieses Wachstum beschleunigt. Außerdem wurde SchoolFox von den App Security Spezialisten APPVISORY von mediaTest digital zur sichersten Messenger-App im Schulbereich gekürt.

6. eSqirrel

Für VolksschülerInnen und SchülerInnen der Sekundarstufen 1 und 2 bietet der A1 Start Up Campus Member eSquirrel ein breites Kursangebot mit spielerischem Wiederholen des Lernstoffs und automatisierter Auswertung von Hausübungen und Tests. Das Kursangebot wurde über den Sommer erweitert: NutzerInnen können aus 50 neuen Kursen wählen. Neu an Board ist auch der Verlag „Olympe“ aus dem zusätzlich 21 Kurse geboten werden können. Außerdem startete eSquirrel eine Kampagne, bei der das Edutech Start Up die „epischsten Klassen in Österreich und Deutschland sucht“. Neben Tablets für die ganze Klasse warten noch zahlreiche andere Gewinne auf die TeilnehmerInnen. Alle Infos dazu unter: https://esquirrel.at/epischste-klasse/

 

7. YooQuiz

YooQuiz setzt auf spielerisches Lernen – ob alleine, mit Freunden, in einer Community oder in der Familie.

Die oberösterreichische Yoovis Education GmbH, ebenfalls Mitglied am A1 Start Up Campus, setzt mit seiner Lehrplan-basierten App YooQuiz („Die App, die Wissen schafft“) auf spielerisches Lernen – ob alleine, mit Freunden, in einer Community oder in der Familie. Mit Avataren, Badgets, Boostern, Coins, Legenden der Zeit, Spielmodi etc. setzt die Yoovis Education GmbH neue Maßstäbe in punkto Gamification und Coolness. Mit Ligen, Wettbewerben sowie Live-Turnieren soll YooQuiz so nicht nur bei Schülern und Lehrern punkten, sondern zum „Fortnite des Lernens“ werden.

8. MatheHero

Trainingsmodus und Zentralmatura-Simulation in Echtzeit bietet MatheHero. Bild: Gründer Franz Trawniczek

A1 Campus Member Mathe Hero bereitet MaturantInnen mit über 1.000 Fragen auf die Mathematik-Zentralmatura vor - mit unmittelbarem Feedback und umfangreichen Erklärungen. „In meiner Rolle als Mathematiker und Inhaber von Lernquadrat Standorten konnte ich beobachten, mit welchen Problemen Kinder und Jugendliche in diesem Fach konfrontiert sind. Ich bin überzeugt, dass MatheHero sie bei einer umfassenden Vorbereitung auf die Matura unterstützen kann. Mit A1 als starken Partner wird es auch gelingen, die notwendigen Schritte zu setzen, um MatheHero als dauerhafte Lern-Unterstützung zu etablieren“, freut sich Franz Trawniczek, Gründer der Education Lab GmbH, über die Zusammenarbeit mit A1.
Artikelübersicht