Placeholder

Unterwegs

Throwback: Arsenalturm und das Wiener Arsenal

  • Vorheriger
  • Artikel
Placeholder

Unterwegs

Mein schlauer Assistent fürs Auto heißt ryd

  • Nächster
  • Artikel

Lesedauer

5 Minuten

Unterwegs

Ein Sommer wie jetzt

Wenn man an seine eigene Kindheit oder Jugend denkt, fällt einem oft eines ganz schnell ein: die gemeinsam verbrachten Familienausflüge im Sommer. Manchmal war es heiß, manchmal litt man an Hunger und Durst, manchmal gab es auch Streit. Aber dennoch war es eine schöne und erinnerungswürdige Zeit, die man mit Familie und Freunden genießen konnte. Wir haben uns umgeschaut und einige Tipps zu Ausflügen für diesen Sommer gesammelt, die Stoff für weitere schöne Erinnerungen bieten.  

Eltern von schulpflichtigen Kindern wissen es am besten: Während des Schuljahres bleibt oft nicht Zeit für entspannte und ausgiebige Ausflüge in die nähere oder weitere Umgebung. Zu groß ist das schlechte Gewissen und die lange Liste der Dinge, die oft über das Wochenende erledigt werden müssen. Jetzt, im Juni und im Sommer, gibt es ein erstes Durchatmen und endlich mehr Familienzeit für Ausflüge.

Wien

Verkleiden mit historischen Kostümen im Kindermuseum Schönbrunn ©SKB – Reza Sarkari

Tiergarten Schönbrunn

Der Tiergarten Schönbrunn ist DER Klassiker und Dauerbrenner unter den Tagesausflüglerinnen und -ausflüglern. Wem der Trubel tagsüber zu viel ist, der kann noch eine weitere wirklich interessante Besuchszeit buchen und den Zoo bei Nacht erleben. Die großartigen Nachtführungen sind nichts für Schlafmützen: Die Besucherinnen und Besucher haben unter fachkundiger Anleitung die Gelegenheit, mit Nachtsichtgeräten in Gruppen von bis zu 20 Personen durch das dunkle Reich schlafender und nachtaktiver Zootiere zu pirschen – ein absolutes Erlebnis. Mindestalter: 10 Jahre.

Kindermuseum Schönbrunn

Der Prinz und die Prinzessin rücken mit ihren dicken weißen Perücken auf den Köpfen zusammen für ein ausführliches Fotoshooting. Nein, es ist nicht die Rede von Prinz Harry und Meghan, sondern vom eigenen Nachwuchs, der im Kindermuseum Schönbrunn tief in die Verkleidungskiste greift und barocke Kleidung anziehen darf. Im Kindermuseum, das im rechten Flügel von Schloss Schönbrunn untergebracht ist, atmet die Geschichte. In den zwölf Räumen im Erdgeschoß dreht sich alles um das Leben im 18. Jahrhundert, also die Zeit Maria Theresias. Themen wie Hygiene und Frisuren, Mode, Dienerschaft, Spielzeug, Unterricht oder Essen und Tafeln sind in den Räumen bei Mitmachstationen attraktiv aufbereitet und werden auch den Eltern gefallen.

Waldseilgarten Kahlenberg

Wer einmal den relativ steilen Aufstieg vom Kahlenbergerdorf hinauf zum Kahlenberg absolviert hat, weiß genau, dass am Ende des Weges plötzlich Tarzangeschrei durch die Wälder schallt. Verdutzt schaut man in die Baumwipfel und entdeckt dort: Es sind keine Menschenaffen, sondern Kletterinnen und Kletterer unterwegs. Der Hochseilgarten am Kahlenberg mit seinen Flying foxes ist einmalig schön gelegen, bietet 18 Parkours in drei Schwierigkeitsgraden und ist somit für die ganze Familie geeignet. Nach anstrengendem Klettern empfiehlt sich die Einkehr in die nahegelegene Josefinenhütte, die Spareribs werden den Kindern schmecken.

Welcome to the Island: Beachvolleyball Vienna Major 31.07-04.09

Nach dem großen Erfolg der FIVB Beach Volleyball WM 2017 kehrt die Weltelite des Beachvolleyballs auf die Donauinsel zurück. Wien wird zum ersten Mal ein 5*-Event hosten und die besten Spielerinnen und Spieler auf den Center Court holen. Wir freuen uns auf die Vizeweltmeister Clemens Doppler und Alexander Horst und auf viele Beachmoves und That's the way I like it-Gesänge. Neben dem Centercourt wird es wieder eine unterhaltsame Trade Village geben. Tipp: Das Veranstaltungsgelände füllt sich an den Finaltagen sehr schnell, rechtzeitig kommen.

Niederösterreich

Der Wildpark Ernstbrunn bietet alles was es für einen gelungenen Familienausflug braucht.

Göstling an der Ybbs: Erlebniswelt Mendlingtal

Es war die Kraft des Wassers, die das Land, die Wirtschaft und Kultur rund um Göstling durch Jahrhunderte geprägt hat. Das kühle Nass modellierte die Berge, Täler und Schluchten, ließ das für die Eisenverarbeitung so wichtige Holz wachsen, trieb die Räder von Mühlen und Hammerwerken an. Der 3,5 Kilometer lange Themenweg in der Erlebniswelt zeigt die besten Plätze und bietet speziell an heißen Sommertagen ein erfrischend-wunderbares Erlebnis.

Myrafälle im Piestingtal

Die Faszination ungebändigten, ins Tal schießenden Wassers hat immer schon Gäste angezogen: Eine Gedenktafel am Fuße der Myrafälle erinnert an den Besuch von Kaiser Franz II und seiner Gattin Maria Theresia. Wandert man die vielen Brücken und Stege durch das enge, romantische Tal hinauf, kann man sich auch heute nicht der Faszination an Kraft und Energie der ungebändigten Myra entziehen.

Aug' in Aug' mit den Wölfen

Hier kann man nicht nur Wölfe heulen hören, sondern auch den Forscherinnen und Forschern des Wolfsforschungszentrums über die Schulter schauen. Im Rahmen verschiedener Programme gibt es jede Menge Infos, zu welchen Leistungen diese Tiere fähig sind. Der faszinierende Rundgang schließt auch die Begegnung mit zahmen Bambis ein – ein wunderschöner emotionaler Moment und Anblick.

Burgenland

Der Familypark St.Margareten feiert heuer 50 Jahre. @Zwickl

Familypark St. Margarethen

 

2018 feiert Österreichs größter Freizeitpark in St. Margarethen sein 50-jähriges Jubiläum. Die Besucherinnen und Besucher erwarten wieder zwei neue abwechslungsreiche Fahrattraktionen und neue Gastronomieangebote. Auch die beliebten Sonderveranstaltungen, wie die langen Sommerabende, stehen heuer ganz im Zeichen des Parkjubiläums. Besucherinnen und Besucher können bis 20 Uhr die Attraktionen wie Götterblitz, Waldexpress und Almjodler genießen. Das A1 Smile Offer für den Familypark bietet einen weiteren Anreiz für einen Besuch.

 

 

Seejungfrau Jois

 

Die schöne Badewiese neben der gepflegten und gut gelegenen Seejungfrau Jois lädt zum ganztägigen Verweilen ein. Die schön arrangierten Speisen, ein fantastischer Blick auf den See, eine Bootsfahrt durch den Schilfgürtel und über den Neusiedlersee lassen entspannte und sommerliche Urlaubsstimmung aufkommen.

 

 

Mission to sail & surf: Segel- und Surfkurse für Kinder in Podersdorf

 

Der schöne, lange Strand von Podersdorf mit seinem pittoresken Leuchtturm ist mittlerweile eines der Wahrzeichen des Neusiedlersees. Hier findet man beste Windbedingungen und ausgezeichnete Schulen, um das Segeln und Surfen von der Pieke auf zu lernen. Einwöchige Camps werden zusätzlich während der Sommermonate angeboten.

Salzburg

Schafbergbahn

 

Der Panoramablick sagt alles: Hier ist man am Höhepunkt von landschaftlicher Schönheit angekommen. Mit Volldampf fährt die Schafbergbahn auf den Gipfel und ist die steilste Zahnradbahn Österreichs. Sie führt seit 1893 von St. Wolfgang auf den 1.783 Meter hohen Schafberg. In 35 Minuten werden 1.190 Höhenmeter und 5,85 Kilometer überwunden. Tipp: Die nostalgischen Zahnrad-Dampflokomotiven zählen zu den ältesten der Welt. Nach dem Ausflug auf den Berg lockt in einem der Strandbäder ein Sprung in den wunderbar klaren Wolfgangsee.

Tirol

Rasant unterwegs auf der längsten Alpen-Achterbahn der Welt. Foto: Imster Bergbahnen

Alpine Coaster Imst

 

Die längste Sommerrodelbahn der Alpen begeistert als familienfreundliches Ausflugsziel Gäste sowie Besucherinnen und Besucher jeden Alters. Exakt 3.535 Meter Abenteuer pur erwarten alle, die mit dem Alpine Coaster Imst ins Tal sausen. Damit ist die auf Schienen geführte Alpen-Achterbahn eine der längsten der Welt. Kurven, Wellen und Jumps machen die rund neunminütige Fahrt zum atemberaubenden Erlebnis für die ganze Familie.

 

 

Lamatracking am Wattenberg

 

Das erlebt man auch nicht alle Tage: eine Treckingtour durch die Bergwelt mit einem Lama. Lama-Flüsterer Hans Geißler veranstaltet mit seinen Lamas Führungen der besonderen Art. So erfährt man bei einer gemütlichen Tiroler Jause viel Wissenswertes über das Tier aus den Anden sowie über die Region Hall-Wattens mit ihren zahlreichen Bräuchen und Traditionen. Ein müheloser und unvergesslicher Ausflug für Groß und Klein, über saftige Wiesen und weite Wälder, inmitten der prächtigen Naturkulisse der Tiroler Berge.

 

 

Es glitzert so schön – Swarovski Kristallwelten

 

Mit der Riesen-Tour können sich Kinder wie Erwachsene auf eine interaktive Entdeckungsreise begeben und der Spur des Kristalls folgen. Ausgerüstet mit Reisebuch und Taschenlampe beginnt das Abenteuer für die ganze Familie, bei dem verborgene Winkel erkundet, Wissen rund um Kristall gesammelt und knifflige Rätselfragen gelöst werden. Egal, ob man die Swarovski Kristallwelten bereits einmal besucht hat oder zum ersten Mal das Reich des Riesen erkundet – die Riesen-Tour bietet für alle ein einmaliges Erlebnis und wunderschöne gemeinsame Momente für die ganze Familie.

Vorarlberg

Cross Culture bei den Bregenzer Festspielen

 

Das vielseitige Kinder- und Jugendprogramm unter dem Dach der Bregenzer Festspiele ermöglicht einen spielerischen Zugang zur Kunst. Dabei sind junge Menschen eingeladen, ihre Kreativität auszuleben, Ideen zu verwirklichen und die Wahrnehmung zu schulen. Für die Teilnahme an den Workshops und Touren ist eine vorherige Anmeldung erforderlich: info@cross-culture.at

 

 

Natursprünge-Weg Brandnertal

 

Die schöne Natur des Brandnertals und die Geheimnisse des Waldes sind hier die Stars. Auf dem interaktiven Wanderweg kann spielerisch an unterschiedlichen Stationen gemeinsam Neues und Spannendes aus dem Wald und dem Wasser entdeckt werden.

Oberösterreich

Ars Electronica

 

Die Ars Electronica ist ein Ort, an dem man entdecken und forschen, experimentieren und erkunden kann. Beim sommerlichen Ferienprogramm für Kinder sowie junge Entdeckerinnen und Entdecker ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Möglichkeiten bei den eintägigen Workshops und mehrtägigen Summer Camps sind so vielfältig, wie Kinder und Jugendliche eben auch sind. Hinweis: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, rechtzeitig anmelden!

Steiermark

Zotter Schokoladenmanufaktur. Foto: Ellen Pichler

Zotter Schokoladen Manufaktur

 

Für dieses Ausflugsziel braucht man bei Kindern definitiv keine Überredungskunst: Allein beim Wort Schokolademuseum läuft den Kids das Wasser im Mund zusammen. Das innovative Unternehmen eines innovativen Unternehmers ist hier zu besichtigen, das Eintauchen in die Welt der Zotter-Schokolade wortwörtlich gewünscht. Auf der individuellen Tour kann die Manufaktur mit einem Audioguide selbstständig erforscht werden. An vielen kreativen Naschstationen wird entdeckt, wie vielfältig und aufregend Schokolade schmecken kann. Im Anschluss kann man gleich weiterfahren auf die wunderbare Riegersburg, eines der Wahrzeichen der Steiermark.

 

 

Rittisberg Sommerbahn

 

In Ramsau am Dachstein wird es rasant: Auf einer Streckenlänge von 1.300 Metern geht es geräuschlos auf Stahlrohren ins Tal hinab. Die nicht so Mutigen freuen sich darüber, dass man das Tempo für den rasenten Ritt selbst bestimmen kann.

Kärnten

Immer wieder ein Erlebnis: berührende Begegnungen mit den Makaken am Affenberg. Foto: konstanzemeindl.com

Affenberg Landskron

 

Haben Sie schon einmal ein Makaken-Äffchen auf der Schulter sitzen gehabt? Oder zugesehen, wie die Jungtiere bei Hitze begeistert in den kühlen Tümpel hüpfen? Es ist eine berührende Begegnung zwischen Mensch und Affe und ein wunderschöner Ausflug auf die Burg Landskron im Sommer. Dazu gibt es auch eine interessante Geschichte: 1996 brachen 39 Tiere aus, was das Interesse der Medien auf sich zog. Alle Affen bis auf einen konnten wieder eingefangen und in ihr Zuhause zurückgebracht werden. Heute leben ca. 150 Japanmakaken auf dem weitläufigen Freigehege und treten gerne mit den Besucherinnen und Besuchern in Interaktion.

 

 

Nockberge und Nockalmstraße

 

Die sanften Nockberge mit ihren Murmeltieren und wunderschönen Bergseen, Almen, Hütten und Bächen sind ein perfekter Ort für romantische Wanderungen und entspanntes Verweilen in der Natur. Tipp: Die Übernachtung auf der Alm mit intensivem Sternschnuppenschauen sollte man fix einplanen.

 

 

Malta Hochalmstraße und Staudamm

 

Die Malta-Hochalmstraße ist eine der spektakulärsten Alpenstraßen. In 911 Meter Seehöhe beginnt die 14,4 Kilometer lange Reise. Vorbei an den Malteiner Wasserspielen, durch sechs Natursteintunnel erklimmt man eine Höhe von rund 1.900 Meter. Das Ziel ist die Krone der Kölnbrein-Staumauer, mit 200 Meter die höchste Talsperre Österrechs.

Artikelübersicht