Placeholder

Sport

Ski fast and do what you love

  • Vorheriger
  • Artikel
Placeholder

Sport

Technik auf der Haut

  • Nächster
  • Artikel

Lesedauer

5 Minuten

Sport

Das Kitzbühel-Spektakel mit unserer A1 Technik

Eines der wichtigsten Events und Society-Spektakel im Skiweltcup: das 81. Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel. Für die Top Skirennläufer heißt es wieder, Augen zu und Vollgas durch Mausefalle und Steilhang - die spektakuläre Abfahrt auf der Streif. Jedoch fiebern die Fans nicht wie gewohnt vor Ort mit, sondern heuer nur vor ihren Bildschirmen zu Hause. Unsere A1 Technik sorgt dafür, dass diese spektakulären Bilder in Echtzeit nach Hause geliefert werden.

 

VIDEO: Von der Planung bis zur Umsetzung steht einiges an. Wird alles funktionieren? Es bleibt immer wieder ein Nervenkitzel. Unserer Technik-Reportage beim Hahnenkamm-Rennen 2020.

Profis mit viel Erfahrung

Für den reibungslosen Ablauf einer Veranstaltung dieser Größenordnung ist viel Erfahrung wichtig: A1 ist schon lange Premiumpartner des Hahnenkamm-Rennens in Kitzbühel und bringt daher eine Fülle Know-How für die digitale Infrastruktur mit. Breitband und Glasfaser sorgen für das optimale Signal, das Millionen ZuschauerInnen zu Hause mit Live-Bildern erreicht. Die Athleten auf der Piste werden mit dem Rest der Welt verbunden.

Die Pandemie versetzt dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung, sodass Fans und VIPs am Event heuer nicht teilnehmen können. Im Normalfall aber werden die Hahnenkamm-Rennen von über 90.000 Zuschauern besucht. Eine beachtliche Summe! Denn jeder Einzelne wird von unseren A1 Technikern mit einwandfreiem Internet versorgt.

Die Hauptaufgabe der Techniker besteht darin, 6 Standorte in 4 Tagen mit WLAN und Breitband auszurüsten. Es muss also schnell und effizient gehen. Vom Starthaus bis zur Zieltribüne werden rund 1.500 Meter Glasfaser-Kabel verlegt. (Heuer sind es rund 300 Meter, nachdem die Technik großteils nicht zum Einsatz kommt)

➔ Hier geht es zu unserer detaillierten Technikkarte vom Jahr 2020.

Christian Brunner (56), unser A1 Top-Techniker

Alle Fäden laufen bei Christian Brunner zusammen. Er und sein Team haben bereits die Bilder von 52 Großveranstaltungen in die Welt gebracht. Aber das Hahnenkamm-Rennen erweist sich nicht nur für die Ski-Profis als eine echte Challenge. Christian Brunner im Interview:

Was ist deine genaue Funktion bei A1?

Ich bin Projektmanager bei A1 Event Solutions. Wir sind mit A1 Event Solutions ein eigenes Produkt im A1 Portfolio. Wir sind zwei Projektmanager, die österreichweit für die Umsetzung von internen und externen Veranstaltungen verantwortlich sind.

Seit wann bist du bei A1?

Seit 1980.

Was hast du vorher gemacht?

Ich besuchte eine Fachhochschule für Elektrotechnik in Hollabrunn und war dann drei Jahre an der Fernmeldemonteurschule in Graz. Danach hatte ich noch einige berufsbegleitende Fortbildungen, die mich meinem Traumjob immer näher brachten.

Wie wichtig ist Teamwork für dich?

Sehr, sehr wichtig. Speziell bei Events können wir nur mit einem funktionierenden Team erfolgreich sein

Wie viele Großveranstaltungen hast du schon betreut?

Rund 52, davon 10 Europa- und 8 Weltmeisterschaften

Was war das schönste Erlebnis während deiner A1-Laufbahn?

Die Umsetzung der IKT Infrastruktur beim Papstbesuch 2007 in meinem Geburtsort Mariazell.

Wie behältst du in kritischen Situationen einen kühlen Kopf?

Weiß ich ehrlich gesagt nicht. Ich denke, das lernt man über die Jahre. Du kannst die Technik nur bis zu einem gewissen Grad beeinflussen. Bei Fehlern, die auftreten, ist die analytische Eingrenzung des Fehlers notwendig. Wenn Emotionen im Spiel sind, hast du schon verloren.

Was machst du gerne in deiner Freizeit?

Familie, Radfahren, Skifahren

Lust bekommen, die Stimmung beim 81. Hahnenkamm-rennen so richtig einzuheizen?

Schicke deine Stimmung LIVE in den Zielhang nach Kitzbühel! Während der Fahrt deines Ski Stars auf den jeweiligen Stimmungsmacher klicken und schon hört man deine Emotion direkt vor Ort. Besuche hierfür unsere Page und sei dabei ➔ www.a1fan.app

Artikelübersicht