Placeholder

Lifestyle

Woher kommt das Selfie?

  • Vorheriger
  • Artikel
Placeholder

Lifestyle

Die Geheimsprache der Beachvolleyballer

  • Nächster
  • Artikel

Lesedauer

4 Minuten

Lifestyle

KinderuniWien Exkursion in die Area52

Spannende Exkursion mit vielen Insights. Foto: Astrid Wagenhofer, A1 Telekom Austria

Im Rahmen der KinderuniWien 2021 gab es endlich wieder die Gelegenheit Vorlesungen und Exkursionen in „real“ (in Kleingruppen) abzuhalten. Mit der A1 Exkursion in die „Area 52“ konnten 20 Studentinnen in die virtuelle Welt von gaming und e-sport eintauchen.

Unter dem Titel „gaming & e-sport: Komm mit in die virtuelle Welt!“ hatten 20 junge Gamer:innen die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen der Gaming Lounge AREA52 und der A1 eSports League Austria zu werfen. Neben einer Führung durch die Gaming-Location konnte so auch das eigene Streaming-Studio, in dem auch die Übertragungen der A1 eSports League produziert werden, besichtigt werden. Dabei konnten die Gaming-Fans selbst sehen, wie eine E-Sports Übertragung produziert wird und welche unterschiedlichen Rollen es im Gaming- und E-Sports Universum gibt.

Exkursionen in „real“ (in Kleingruppen) sind zur Freude aller endlich wieder möglich.

Vor Ort standen Kevin Trau (Head of Gaming der AREA52), Irina Kuntze (A1 eSports Expertin) und Lea Zauner (ESVÖ Schiedsrichterin) den jungen Besucher:innen Rede und Antwort rund um ihre Jobs. Wie viel muss ein E-Sportler trainieren? Welche Games sind beliebt? Wie werde ich E-Sportler?

Damit der Gaming-Spaß nicht zu kurz kommt, wurden im Anschluss noch die Stationen und Konsolen bei Mario Kart, Minecraft Dungeons, TrackMania oder FIFA21 zum Glühen gebracht – die Zeit ist leider viel zu schnell verflogen.

Anmerkung der Redaktion: Jedes Kind muss vor dem Besuch jeder Lehrveranstaltung ein zu diesem Zeitpunkt gültiges negatives COVID-Testergebnis mit Zertifikat vorweisen.

Artikelübersicht