Placeholder

Digitale Zukunft

Smartwatch - ist deine Uhr schon intelligent?

  • Vorheriger
  • Artikel
Placeholder

Digitale Zukunft

Deepfake: Wie uns Algorithmen täuschen

  • Nächster
  • Artikel

Digitale Zukunft

Lehre bei A1: eine Erfolgsgeschichte

"Wir wollen Persönlichkeiten entwickeln und Stärken stärken. Dafür schaffen wir in der Lehre die optimale Grundlage" - Alfred Mahringer, Personalchef bei A1.

Vom Lehrling zum Personalchef bei A1 - das kann Alfred Mahringer von sich behaupten. In einem Interview redet er über seinen beruflichen Werdegang, über seine Ziele und über die Vorteile einer Lehre. Bist Du bereit für den besten Start in deine berufliche Zukunft?

 

Was war deine Motivation, eine Lehre zu machen?

Damals hatte ich einfach genug von der klassischen Schule und wollte Lernen und Praxis miteinander verbinden – da war und ist die Lehre einfach eine gute Antwort. Auch haben damals vieler meiner Freunde den gleichen Weg eingeschlagen. Und um ehrlich zu sein – die Aussicht mein erstes eigenes Geld zu verdienen, hatte einen zusätzlichen Reiz für mich. Und ich war mir schon damals bewusst, dass die Lehre für mich eine super Basis sein kann und ich dann auch später noch jede Ausbildung machen kann – was ich ja dann auch mehrfach gemacht habe.

 

Welche Lehre war das? Welche Themen waren spannend?

Ich habe die Lehre des Nachrichtenelektronikers absolviert. Ich war damals beim ersten Jahrgang bei diesem Ausbildungspfad dabei und damit war die Ausbildung super aktuell und hat auf die spannenden und neuen Themen fokussiert. Da dies bei mir schon ein paar Jahre her ist, waren das so Themen wie Mobilkommunikation, Glasfasertechnologie und digitale Datenübertragung.

Ein Mobiltelefon konnte man damals nicht verlegen, es hatte ungefähr die Größe eines kleinen Koffers und war wenigen Personen vorbehalten. Es war einfach in diesem Bereich alles neu, aber auch noch sehr wenig zugänglich.

 

Beschreibe deine Zeit als Lehrling. Was hast du mitnehmen können?

Meine Lehrzeit war ja insofern noch etwas spezifisch, da ich ja in Oberösterreich gelebt habe, die Ausbildung aber in Graz war und ich somit das Internatsleben kennen lernen durfte. Aber gerade diese Erfahrung – so denke zumindest ich – hat mich auch als Person geprägt und mir auch in meiner Entwicklung sehr geholfen.

Inhaltlich profitiere ich noch heute von dem damals gelernten. Natürlich hat sich die Technologie maßgeblich weiterentwickelt, aber wenn man zum Beispiel auf die Infrastruktur sieht, dann gelten vielfach einfach noch die gleichen Grundlagen. Und ich habe viele Freundschaften die bis heute anhalten mitgenommen, wenn wir uns manchmal treffen dann geht’s da hoch her …

 

Was sind die Vorteile einer Lehre?

Die Kombination aus Theorie und Praxis im Betrieb und in der Berufsschule sind dabei die Grundelemente. Gleichzeitig lernt man dabei den Betrieb, die KollegInnen und die KundInnen sehr gut kennen. Heute gibt es ja auch durch Lehre mit Matura noch eine super spannende Ergänzung und der Zugang zu jeder Art von Bildung auch nach dem Abschluss der Lehre ist einfach möglich. Da liegt es dann an jedem selbst.

Auch mein Sohn macht gerade eine Lehre, und damit verfolge ich auch privat ganz hautnah, wie Lehre heute funktioniert. Dies alles und der wesentlich höhere Stellenwert der Lehre in der Gesellschaft in den letzten Jahren macht mich sicher, dass die Lehre heute und morgen ein Erfolgsmodell ist und auch sein wird.

 

Was machen die Lehrgänge bei A1 aus?

Das Besondere an einer Lehre bei A1 ist sicher das große, diverse Umfeld an Möglichkeiten. Die Lehre ist ein Entry-Kanal und wir bieten viele Möglichkeiten der Weiterentwicklung innerhalb des Unternehmens. Ein weiterer Punkt ist die Kultur, die wir leben: Am Lehrlingscampus arbeiten wir auf Augenhöhe und jeder kann mitgestalten: von Lehrlingen, über CampustrainerInnen und LernbegleiterInnen.

Wir wollen Persönlichkeiten entwickeln und Stärken stärken. Dafür schaffen wir in der Lehre die optimale Grundlage. In diversen Challenges können die Lehrlinge außerdem über die ganze Lehrzeit Belohnungen abstauben und auch als Team immer weiter wachsen.

 

Hast du Tipps für Interessenten? Was müssen sie mitnehmen?

Natürlich ein hohes Interesse an den Themen des jeweiligen Lehrberufes. Im Technikbereich bieten wir den Lehrberuf Elektronik an. Für alle kunden- und verkaufsorientierten jungen Menschen ist die Einzelhandelslehre in einem unserer A1 Shops die beste Wahl. Wer sich mit der digitalen Welt, Chatbots, künstlicher Intelligenz und Online Handel beschäftigen möchte, ist bei unserer E-Commerce Lehre richtig. Aber auch die Motivation für A1 arbeiten zu wollen, ist uns wichtig. Auf inhaltlichem Interesse und persönlicher Motivation für die Lehre können wir aufsetzen und gemeinsam mit unseren zukünftigen Lehrlingen die Lernreise bei A1 starten.

 

Welche Tipps hast du allgemein für die Vorbereitung einer Bewerbung?

Das wichtigste ist, dass die zukünftigen Lehrlinge im Bewerbungsgespräch ganz sie selbst sind. Mit ehrlichen Antworten und einem offenen Austausch können beide Seiten herausfinden, ob der jeweilige Lehrberuf das Richtige ist. Super ist natürlich, wenn KandidatInnen es zuvor schon einmal auf unsere Unternehmensseite geschafft haben und eine Idee zu A1 als Unternehmen haben. Mit kleinen Aufgaben und Challenges können Sie dann im Bewerbungsprozess Wissen und Interesse zeigen. Aber auch wir wollen unsere Kultur ehest möglich mitgeben und schauen, ob das Miteinander und die Art des Umganges für beide Seiten passt.

 

Interessiert? Hier siehst du, was dich bei der Lehre bei A1 erwartet.

Artikelübersicht