Placeholder

Sport

Sölden, wir kommen!

  • Vorheriger
  • Artikel
Placeholder

Sport

Erfolgreiches Tennistraining durch Fitness App

  • Nächster
  • Artikel
Frau mit Fitnessgadgets

Lesedauer

2 Minuten

Sport

Apps und Gadgets als Life Coach

Sport Gadgets

Gadgets unterstützen uns beim Sporteln.

Wer zu einem gesunden Lifestyle finden will, hat die Qual der Wahl. Auf dem Markt gibt es zahlreiche Fitnessgadgets, die dabei helfen können, den neuen Lebensstil aufrecht zu erhalten.

Nichts hat in den letzten Jahren so rasch an Popularität gewonnen wie die Gesundheit. Forscher warnen schon seit längerem davor, dass der Durchschnitt der in Europa lebenden Menschen immer übergewichtiger wird. Fitness Blogs, Fitness Apps und Instagram Accounts über gesunde Ernährung boomen. Doch Abnehmen alleine war gestern – Muskeln und ein geringer Körperfettanteil sind sexy. Ein gesunder Lebensstil muss her – „fit statt skinny“ lautet das Credo. Das zu erreichen kann jedoch sehr zeitaufwendig sein. Neben Beruf, Familie und Freizeit soll auch noch Platz für Sport und eine gesunde Ernährung sein? Die Koordination aller Lebensbereiche wäre eigentlich der Job eines Personal-Trainers. Aber wer hat dafür schon das Geld? Wo findet man also eine hilfreiche, informative und praktische Unterstützung? Je nachdem an welchem Punkt man sich gerade im Leben befindet, welche Bedürfnisse der Einzelne hat, gibt es mittlerweile eine vorzeigbare Auswahl an Apps und Gadgets, die uns dabei unterstützen, unsere Ziele zu erreichen und die richtige Balance zwischen Alltag und einen ausgewogenen Lebensstil zu finden.

Dabei wird nicht nur das Training analysiert. Fitnessarmbänder geben Auskunft über den physischen Zustand seines Trägers. Herzfrequenz, Ruhepuls, Sauerstoffzufuhr – nicht ok? Die passende App liefert praktischerweise gleich Vorschläge, wie die Werte zu optimieren sind. Mit Tracking-Apps lässt sich herausfinden, welche Strecken man zurückgelegt hat und wie viel Kalorien dabei verbrannt wurden. Möchte man also abnehmen, helfen diese Gadgets dabei das optimale Verhältnis zwischen Energie-Intake und Output zu finden. So lässt sich der Abnehmprozess in Gang zu bringen und an Heißhunger-Tagen halten.
Wer sich gleichzeitig stählen möchte, hat eine Auswahl an Apps, die das Workout unterstützen oder sogar gänzlich vorgeben. Runtastic, Nike+ Run Club und Runkeeper sind die bekanntesten Unterstützer für Freunde des Laufsports. Wer auf Kraftübungen setzen will oder Inspirationen für Workouts auf Basis des eigenen Körpergewichts braucht, ist mit Apps wie „Freeletics Bodyweight“ und „Sworkit“ gut beraten. Vor allem bei „Sworkit“ helfen die Filter „Schlanker, Fitter oder Stärker“ bei der Auswahl des individuellen Ziels und den entsprechenden Übungen, um dieses dann auch zu erreichen.

Fitnessgadgets, Apps oder Geräte ersetzen also nicht nur den teuren Personal Trainer, erfahrungsgemäß helfen sie auch exzellent dabei den inneren Schweinehund zu überwinden. Ein Problem, mit dem sich vor allem Menschen mit Büroalltag konfrontiert sehen. Mit den steten Erinnerungen an körperliche Betätigung und die Möglichkeit, positive Ergebnisse direkt nachvollziehen zu können, wird der Ansporn der Selbstoptimierung omnipräsent.

Mit Hilfe solcher Entwicklungen kann also jeder selbst seine Gesundheit in die Hand nehmen und sich genau die Unterstützung holen, die er braucht. Ohne dafür viel Zeit für die Entwicklung von Trainingsplänen aufzuwenden.

Artikelübersicht