Enterprise Mobility + Security Servicepaket


Das A1 Microsoft Enterprise Mobility + Security Einrichtungspaket Full beinhaltet die Einrichtung von Azure Information Protection sowie Microsoft Intune. Zusätzlich wird das Azure Active Directory verbunden.Mit Hilfe dieses Services werden die grundlegenden Tätigkeiten durchgeführt, damit Sie Microsoft® Enterprise Mobility + Security in Ihrem Unternehmen nutzen können.

Ablauf und Leistungen

  • Falls vorhanden wird das Service an eine bestehende Domäne für Office 365 hinzufügt oder eine Anleitung zur Verfügung gestellt, wie diese Einrichtung durchzuführen ist. Die Enterprise Mobility + Security Lizenz wird einem Benutzer zugewiesen.
  • Die Systemvoraussetzungen werden per Fernzugriff überprüft und etwaig notwendige Updates müssen durch den Kunden durchgeführt werden.
  • Ausgehend vom Office 365 Portal wird Azure Active Directory aufgerufen und die Verbindung hergestellt.
  • A1 hilft Ihnen bei der Verbindung Ihres Office 365 Portals und Azure Active Directory, zeigt Ihnen wo im Office 365 Portal Sie den Direkteinstieg finden und Ihre Konfigurationen vornehmen können.
    • A1 legt auf Wunsch einen neuen Benutzer an und zeigt die Integration in Office 365 vor.
    • Es wird erklärt, jedoch nicht weiter ausgeführt, wo in späterer Folge mit dem AD Connect Tool von Microsoft ein lokales Verzeichnis übernommen werden kann.
  • A1 hilft Ihnen bei der Verbindung Ihres Office 365 Portals und Microsoft Intune, zeigt Ihnen wo im Office 365 Portal Sie den Direkteinstieg finden und Ihre Konfigurationen vornehmen können.
    • A1 verbindet ein auf Microsoft Windows basierendes Desktop-Gerät, welches den Systemanforderungen entspricht, und unternimmt die Einrichtung der Grundeinstellungen per Fernzugriff.
    • Abschließend begleiten wir Sie bei der Verbindung eines Smartphones (Android, Apple, Windows Phone).
  • A1 hilft Ihnen bei der Verbindung Ihres Office 365 Portals und des Azure Information Protection Service.
    • A1 hilft bei der Installation des Information Protection Clients auf einem Endgerät und der Einrichtung der Grundeinstellungen per Fernzugriff.
    • Abschließend begleiten wir Sie bei der Installation des Azure Information Protection Clients auf einem Smartphone (Android, Apple, Windows Phone).

Voraussetzungen

  • Die notwendigen Systemvoraussetzungen (HW & SW) für die beiden Einrichtungspakte Azure Information Protection und Microsoft Intune werden erfüllt.
    • Computer: Windows 7 (x86, x64); Windows 8 (x86, x64); Windows 8.1 (x86, x64); Windows 10 (x86, x64); Mac OS X: Mindestversion Mac OS X 10.8 (Mountain Lion)
    • Mobile Geräte: Windows Phone: Windows Phone 8.; Android-Smartphones und -Tablets: Mindestversion Android 4.4; iPhone und iPad: Mindestversion iOS 7.0; Ausnahme: Der Azure Information Protection-Client für iOS und Android erfordert mindestens Version iOS 8. Windows-Tablets: Windows 10 Mobile und Windows 8.1 RT
    • Browser: Internet Explorer 10 oder höher; Google Chrome (Versionen vor Version 42); Mozilla Firefox mit aktiviertem Silverlight
  • Zugangsdaten zum bestehenden Office 365 Accounts des Kunden. Dies ist notwendig, um die Verknüpfung im Portal durchzuführen.
  • Der Fernzugriff auf den Computer des Benutzers ist vollumfänglich möglich (Nutzer ist lokaler Administrator oder ein allgemeiner Administrator-Zugang ist verwendbar).
  • Alle notwendigen Benutzerkonten-Informationen und Kennwörter sind verfügbar.

Nicht inkludiert:

  • Synchronisieren und anbinden eines eventuell vorhandenen lokalen Active Directorys mit Office 365 oder Microsoft Azure.
  • Hinzufügen/entfernen weiterer Benutzer und Services
  • Installieren und hinzufügen von Richtlinien im Azure Active Directory
  • Installieren und hinzufügen von Richtlinien in Azure Information Protection
  • Anbinden eines Desktopgerätes unter MacOS