Was muss ich bei Rechnungen nach einem Tarifwechsel meines Festnetz-Produktes beachten?


Im Gegensatz zum neuen Produkt, wurden beim alten Produkt die monatlichen Grundentgelte und die Verbindungsentgelte im Nachhinein verrechnet. Der Produkt-Wechsel führt zu einer Änderung der Verrechnung. Es kommt zu Überschneidungen der Verrechnung des neuen und alten Produktes auf den ersten Rechnungen nach dem Produktwechsel.

Erste Rechnung

Bei Ihrer ersten Rechnung wird Ihnen das Grundentgelt des neuen Produktes anteilsmäßig verrechnet. Wir verrechnen Ihnen das Grundentgelt des neuen Produktes ab dem Tag des Wechsels bis zum Rechnungsschluss. Zusätzlich verrechnen wir Ihnen das Grundentgelt für den nächsten Monat.

Auch die jährliche A1 Internet-Service-Pauschale wird anteilig und für ein Jahr im Voraus verrechnet. Für den Produktwechsel verrechnen wir Ihnen ein einmaliges Produktwechselentgelt, das Sie unter "Ihre einmaligen Entgelte" finden.

Ab der zweiten Rechnung

Ab der zweiten Rechnung verrechnen wir für das neue Produkt das Grundentgelt regulär für 1 Monat im Voraus.

Da das alte Produkt jedoch immer im Nachhinein abgerechnet wurde, ist das Grundentgelt der Vormonate noch offen. Dieses wird anteilig bis zum Tag, an dem Sie auf das neue Produkt umgestiegen sind, verrechnet. Den Betrag finden Sie auf Ihrer zweiten Rechnung unter "Übertrag von Ihrem Verrechnungskonto".

Tipp: Mehr Infos zu diesem Thema in diesem Video.


War dieser Artikel für Sie hilfreich?