Placeholder

@home

Sicheres Homeoffice? Check jetzt deinen Status

  • Vorheriger
  • Artikel
Placeholder

@home

GUTES TUN Tipps #ConnectingAustria

  • Nächster
  • Artikel

Lesedauer

5 Minuten

@home

Das komplette Gaming Universum auf einen Klick

Dank 5G kommt das Spielfeld immer in der Tasche mit.

Gelegenheitszocker oder Menschen ohne leistungsstarkem PC profitieren von diesen Lösungen.

Superkräfte wie Doctor Dooms Arkanhandschuhe, Groots Dornenschild oder Silver Surfers Board erhalten. Neue Schauplätze wie Doom’s Domain und den Sentinel-Friedhof entdecken. Über der Insel abspringen und den Kampf für das Gute führen. Schon heute spielen Millionen Zocker auf der ganzen Welt in diesem Universum mit- und gegeneinander. Doch künftig wird sich das Teilnehmerfeld noch massiv erweitern: Das 5G-Netz bringt die Spielewelt auf ein neues Level. Cloud Gaming ist das Wort der Stunde, und alle warten schon sehnsüchtig darauf, endlich im 5G-Netz zocken zu können.

Volle Power über die Cloud

Cloud Gaming ist im Grunde ähnlich wie Cloud Computing: Die Anwendung, also das Spiel, wird dank Rechenleistung externer Server zur Verfügung gestellt. Der große Vorteil: Die Spiele müssen nicht mehr auf einem lokalen Gerät installiert sein und das aufwendige Hardware-Aufrüsten fällt somit auch weg. Denn die enormen Daten, die für die neuen Spiele nötig sind, müssen nicht über den eigenen Rechner bereitgestellt werden – sie kommen direkt aus der Cloud. Die Anbieter bzw. Produzenten der Spiele stellen gegen Gebühr die virtuelle Rechenleistung und Softwarepakete zur Verfügung, wobei es hier ganz unterschiedliche Versionen gibt, die vom Hardcore-Zocker bis zum Casual Gamer alles abdecken.

Cloud-Gaming: Das 5G-Netz bringt die Spielewelt auf ein neues Level.

In Echtzeit zocken

Und jetzt kommt 5G ins Spiel: Erst die flächendeckende Verfügbarkeit dieses neuen Standards wird zeigen, was Cloud Gaming wirklich alles draufhat. Denn immerhin geht es bei den meisten Spielen ja darum, oft in Sekundenbruchteilen Entscheidungen zu treffen, die den gesamten Spielvorgang massiv beeinflussen. Das Stichwort hier ist: Low Latency. Und weil das tausende andere Spieler parallel machen, braucht es superschnelle Datenverbindungen. Gibt es die nicht, können sogenannte Lags entstehen oder Spiele sogar abstürzen – dann hat man verloren, ohne was dafürzukönnen.

Der Schlüssel zum Cloud-Gaming-Erlebnis ist also die Latenzzeit: Und weil gerade beim Zocken jede Zehntelsekunde zählen kann, spielt das 5G-Netz seine vielleicht größte Stärke aus. Mit einer Latenzzeit im Millisekundenbereich bist du immer mittendrin im Spiel. Superschnell dank 5G!

Für alle, die vielleicht noch nicht auf Cloud Gaming setzen, ist die schnelle Datenübertragung ebenfalls sehr relevant. Wer will schon eine ganze Nacht auf die neuesten Games und Patches warten? Das ist vor allem bei den neuesten Spielen ein Thema, denn diese werden immer aufwendiger, aufregender und auch artifizieller: Die Grafik- und Bilddarstellungen sind teilweise extrem detailliert gestaltet, was sich im Downloadvolumen niederschlägt. Hier kommt der Datenturbo gerade rechtzeitig. Das A1 5Giganetz bietet ganz neue spielerische Möglichkeiten. Und dieses Netz ist auch heute schon in vielen Teilen Österreichs vorhanden, die „weißen Flecken“ auf der 5G-Landkarte werden täglich kleiner. Beim Tarif A1 5GigaMobil L stehen jetzt schon 300 Mbit/s zur Verfügung – allein damit öffnet sich eine neue Spiele- und Lebenswelt!

Ein weiterer, riesiger Vorteil: Dank 5G kommt das Spielfeld immer in der Tasche mit. Es braucht kein Standgerät mehr, in die neuen Games kann man sich jederzeit auch per Smartphone einklinken. Oder sich am Abend gemütlich vor den Flatscreen schmeißen – und die Feinde im Liegen bekämpfen. Denn Konsolen braucht es dann auch nicht mehr: Das übernimmt künftig das Smartphone. Das bietet dann natürlich auch Games, die nicht auf einer Konsole verfügbar sind. Das volle Programm ist also jederzeit und überall dabei.

Artikelübersicht