Placeholder

@home

Auf diese 10 Dinge freuen wir uns im Herbst

  • Vorheriger
  • Artikel
Placeholder

@home

Wer liest schon Telefonbücher?

  • Nächster
  • Artikel

Lesedauer

3 Minuten

@home

JEDER.MANN – Des is Soizburg

 

Trailer zur achtteiligen Serie Behind the scenes bei Red Bull Salzburg.

A1now und das Red Bull Mediahouse machen gemeinsame Sache! Gemeinsam realisieren sie eine exklusive Behind the Scenes Dokuserie über Fußball-Serienmeister FC Red Bull Salzburg.

Es wird der Weg zum ersten Champions League Spiel in der Geschichte der "Bullen" dokumentiert und dem Zuseher interessante Einblicke in den Alltag der RB-Spieler, Trainer und des gesamten Vereinsumfelds gewährt.
Die Serie erlebst du ab 9.9. kostenlos und exklusiv im Web auf A1now.tv und als A1 TV Kunde auf A1now.

 

Die Saison 2018/2019 endete mit einem historischen Ereignis für die Salzburger Bullen. Nein, damit ist nicht der 6. Meistertitel in Folge gemeint, der natürlich ebenfalls als historisch betrachtet werden kann. Gemeint ist die erstmalige Qualifikation für die Champions League. Nach 11 Jahren voller Spott und Hohn darf die Millionentruppe aus der Mozartstadt endlich in der Königsklasse mitmischen. A1now wird gemeinsam mit dem Red Bull Mediahouse die letzten Wochen vor dem großen Tag-X begleiten und die Vorbereitung auf den größten Cup-Bewerb auf Clubebene dokumentieren. Wie bereitet sich der gesamte Verein auf die Champions League vor? Was erwarten sich die Fans vom ersten Antreten? Wie gehen die Spieler und Trainer privat mit dieser großen Aufgabe um? Wie läuft die Vorbereitung hinter den Kulissen ab? All das und noch viel mehr zeigen wir euch in unserer achtteiligen Doku JEDER.MANN - Des is Soizburg, welche ihr exklusiv vor allen anderen ab 9. September kostenlos im Web auf A1now.tv und auf A1now (Sender 0 & 10 für A1 TV Kunden) sehen könnt.

Credits: Markus Berger / Red Bull Content Pool

Hautnah dabei

Erlebe den FC Red Bull Salzburg, wie du ihn sicher noch nie zuvor gesehen hast. A1now und das Red Bull Mediahouse begleiten das Team von Neo-Coach Jesse Marsch hautnah bei den Vorbereitungen auf den wichtigsten Bewerb der Vereinsgeschichte. "JEDER.MANN - Des is Soizburg" beginnt mit der Vorstellung des neuen Trainers, der die Bullen in ihre erste CL-Saison führen wird. Nach den Abgängen zahlreicher Leistungsträger sehen viele Fans, Kritiker und Medienvertreter den FC Red Bull Salzburg nicht gerüstet für diese große Aufgabe und schreiben ihnen sogar in der Tipico Bundesliga nicht mehr die größte Dominanz zu. Coach Marsch und sein Trainerteam versuchen hinter den Kulissen die Stimmung im Team hochzuhalten und seinen Spielern genau das Gegenteil zu vermitteln: „Jeder glaubt, sie haben heuer eine Chance. Jeder glaubt, wir sind heuer nicht gut genug. Aber diese Saison wird unsere Saison. This is about us!" Dabei können die Salzburger aus der letzten Saison enorm viel Kraft schöpfen: zum sechsten mal in Folge österreichischer Meister, erneuter Cup-Sieger und in der Europa League musste man sich erst im Achtelfinale knapp dem SSC Neapel geschlagen geben. Daher sehen Jesse Marsch und Sportdirektor Christoph Freund keinen Anlass in Panik zu geraten. Wir begleiten Salzburg sie auf ihr Trainingslager im Bamberg, verfolgen Sportdirektor Freund exklusiv beim Zusammenstellen des Kaders und erleben die Höhen und Tiefen einzelner Spieler.

Auch die Philosophie die Salzburg in den letzten Jahren verfolgt, wird in dieser Serie eindrucksvoll zur Schau gestellt: mit jungen, talentierten Fußballern ein starkes Kollektiv formen. Nach dem Sommer zeigt der Serienmeister sofort, dass mit ihnen sofort zu rechnen ist: mit einem 2:0 Auftaktsieg gegen Rekordmeister Rapid und zwei knappen Niederlagen gegen die Star-Teams von Chelsea und Real Madrid ließen die Bullen die Kritiker frühzeitig verstummen. Gerade die beiden Testspiele gegen zwei der ganz Großen im internationalen Fußball gibt dem jungen Salzburger Team Mut und Kraft für die kommenden Aufgaben in der Königsklasse.

       

Der steinige Weg in die Champions League

Bis die Salzburger sich schlussendlich für die Königsklasse qualifizieren konnten, dauerte es bekanntermaßen einige Zeit. In der Saison 2006/2007 versuchten die Bullen das erste Mal die Gruppenphase zu erreichen, scheiterten in der dritten Qualirunde an CF Valencia (ESP). Ein Jahr später schied man ebenfalls in der dritten Runde gegen Schachtjor Donezk (UKR) aus. In den kommenden beiden Jahren schaffte man zwar den Sprung in die vierte Runde der Qualifikation, aber auch hier war zweimal Endstation (Maccabi Haifa (ISR) & Hapoel Tel Aviv (ISR)). In der Saison 2012/2013 folgte die wohl peinlichste Niederlage, die auch immer wieder als Sinnbild der missglückten Versuche von Salzburg hergenommen wurde: bereits in der zweiten Runde scheiden die Mozartstädter gegen den Halbprofi-Verein F91 Düdelingen aus Luxemburg aus. Es folgten noch Niederlagen gegen Fenerbahce Istanbul (TUR), 2x Malmö (SWE) , Dinamo Zagreb (CRO) und Rijeka (CRO). Böse Zunge sprachen ja bereits von einem Fluch, dass Salzburg es nie in die Champions League schaffen würden. Wer weiß wie sich die Sache entwickelt hätte, müsste der Serienmeister auch heuer wieder in die Qualifikation gehen müssten. Doch das erspart man sich diesmal zum Glück! Aufgrund der UEFA 5-Jahres-Wertung darf Österreichs Meister in dieser Saison ohne Quali in der Gruppenphase antreten. Damit warten Top-Teams wie Barcelona, Juventus Turin, Real Madrid, Liverpool, Bayern München, PSG, Manchester City, Borussia Dortmund und viele mehr auf die Mozartstädter, die neben dem sportlichen Anreiz auch mit mindestens 30 Millionen Euro (exklusive Ticketverkäufe, Prämien und Marktpool der UEFA) rechnen dürfen.

Auch in dieser Saison zeigen wir euch auf A1now und A1nowTV in Kooperation mit Sky wieder vier ausgewählte Topspiele der heimischen Fußballbundesliga kostenlos und exklusiv im Free-TV. Das nächste Livespiel gibt es am 7./8. Dezember mit dem großen Wiener Derby zwischen dem SK Rapid und der Wiener Austria kostenlos für Alle auf A1now.tv und für A1 TV Kunden auf Sendeplatz 0 & 10.

Artikelübersicht