News-Suche

A1 erweitert Glasfasernetz und Mobilfunknetz der vierten Generation im Großraum Klosterneuburg

04.12.2013 | Kategorie: Netzausbau

• Ausbau des Glasfasernetzes bringt höhere Übertragungsraten im Internet bis zu 30 Mbit/s
• Rund 93% aller Haushalte im Großraum Klosterneuburg versorgt
• Geschwindigkeiten im Mobilen Internet mit 4G/LTE mehr als verdreifacht

Das Internet wird immer mehr zur Grundlage für wirtschaftliche und soziale Entwicklung. Die wachsende Anzahl der Nutzer und neue Services mit höherem Bandbreitenbedarf benötigen eine leistungsstarke Infrastruktur. A1 baut im Rahmen eines umfassenden Breitbandplanes sowohl das Glasfaser- als auch das Mobilfunknetz sukzessive aus.

93% der Haushalte in Klosterneuburg ans Glasfasernetz angebunden
In Klosterneuburg wurden rund 15.000 Haushalte mit dem Kommunikationsnetz der Zukunft versorgt, das entspricht einem Versorgungsgrad von 93%.  Mobile Nutzer profitieren vom Ausbau des Mobilfunknetzes der 4. Generation: rund 70 % der Klosterneuburger Bevölkerung können LTE nutzen, das spürbar höhere Datenraten ermöglicht.

Stefan Schmuckenschlager, Bürgermeister von Klosterneuburg, erklärt die Notwendigkeit für die Bewohner seiner Stadt: „Der Ausbau der Kommunikationsnetze ist für Klosterneuburg extrem wichtig, sowohl für die Bewohner als auch für unsere Gewerbebetriebe. Das Internet spielt mittlerweile für die meisten von uns eine wichtige Rolle, von der Ausbildung, über berufliche Nutzung bis hin in die Freizeit. Der Wohn- und Wirtschaftsraum Klosterneuburg gewinnt mit dem Ausbau massiv an Attraktivität.“

„Die Kommunikationsformen ändern sich: Während die Sprachtelefonie in unseren Netzen nahezu konstant bleibt, ist das Wachstum des Datenübertragungsvolumens ungebrochen. Sowohl Smartphones und Tablets von unterwegs als auch multimediale Anwendungen von zu Hause aus stellen hohe Anforderungen an unsere Netze. Der Ausbau eines leistungsfähigen Glasfaser- und Mobilfunknetzes ist damit unabdingbar“, so Marcus Grausam, A1 Technikvorstand.

Glasfaserbasierte Technologien bringen Speed
Der Startschuss für den Glasfaserausbau in Klosterneuburg fiel im Juni 2010 mit der Umrüstung der Hauptverteiler auf leistungsstarke VDSL Technologie. So konnten mit einem Schlag rund 3.000 Haushalte im Abstand von einigen hundert Metern zum Hauptverteiler unmittelbar von den höheren Bandbreiten profitieren.

Für die vom Hauptverteiler weiter entfernt liegenden Haushalte kommt die FTTC (Fiber-to-the-Curb) Technologie zum Einsatz: Diese Methode bringt durch Errichtung zusätzlicher Schaltstellen im Ortsgebiet das hochleistungsfähige Glasfasernetz näher an die Haushalte. So wurden schrittweise immer weitere Ortsteile und Siedlungen an das A1 Glasfasernetz angebunden. Derzeit sind mit dieser Variante Übertragungsgeschwindigkeiten bis zu 30 Mbit/s möglich.

Mobilfunk: 4G/LTE in Klosterneuburg
Mobile Benutzer profitieren vom Ausbau der 4G/LTE Versorgung im Raum Klosterneuburg. Diese Technologie zeichnet sich gegenüber 3G Netzen durch deutlich kürzere Reaktionszeiten und wesentlich höhere Datenübertragungskapazitäten von 150 Mbit/s aus. Für die Anwender ergeben sich dadurch spürbar kürzere Wartezeiten beim Surfen im Internet und die Möglichkeiten neue Applikationen mit hoch aufgelösten Videos zu nutzen.

Der A1 Breitbandplan
Im Rahmen eines umfassenden Breitbandplanes für ganz Österreich baut A1 die Kommunikationsnetze sukzessive aus. Im Festnetz wird basierend auf Glasfasern ein zukunftssicheres Hochgeschwindigkeitsnetz aufgebaut, das die steigenden Ansprüche der Benutzer auch in den kommenden Jahrzehnten erfüllen wird. Per Jahresende 2013 werden rund 2,6 Millionen österreichische Haushalte und Gewerbebetriebe mit dem Glasfasernetz von A1 versorgt sein – das entspricht einer Reichweite von rund 60 %.

Autor: Livia Dandrea-Böhm, livia.dandrea-boehm@a1telekom.at
Tags: Drucken

Medien zum Artikel

Fototermin Glasfasernetz Klosterneuburg
Fototermin Glasfasernetz Klosterneuburg

Fototermin Glasfasernetz Klosterneuburg

v.l.n.r.: Mag. Stefan Schmuckenschlager (Bürgermeister Klosterneuburg), Marcus Grausam (Technikvorstand A1 Telekom)

Quelle:

Der Abdruck der Objekte mit Quellennachweis ist für die Gestaltung publizistischer Beiträge honorarfrei.

Download (1 MB)

Neuen Kommentar verfassen

 
  @  
* Pflichtfelder

A1 Support Community A1 Blog A1 Facebook Page @A1Telekom A1 YouTube Channel A1 auf Google+