22.11.2017

Lasset die Spiele beginnen: Opening der „A1 eSports League Austria – powered by ESL” am 28. November 2017 in Wien

Kategorie: Sonstiges

  • Zwei Wildcards an zweifachen Österreichischen LOL-Staatsmeister „Alpaka eSports“ und an „Tickling Tentacles“ vergeben.
  • techbold offizieller Partner der „A1 eSports League Austria – powered by ESL”
  • Zweites Game wird bei Opening präsentiert und ist plattform-übergreifend
  • Sign Up ab sofort möglich: 2 Online Qualifiers im Dezember

 

Im Rahmen der Game City 2017 im Wiener Rathaus haben A1 und der weltweit größte Anbieter von eSports-Ligen, ESL, die Gründung der „A1 eSports League Austria – powered by ESL” bekannt gegeben. Die erste Season der neuen Liga wird nun am 28. November im A1 Headquarter in Wien mit dem Opening Event offiziell eröffnet.

Neben interessanten Gaming-Stationen wartet natürlich auch ein LOL-Live-Match als Highlight auf die Besucherinnen und Besucher. Teams und Spieler haben außerdem die Möglichkeit, sich für die anstehenden Qualifiers noch letzte Tipps- und Tricks zu holen und noch offene Team-Plätze vor Ort zu füllen.

Und nachdem League of Legends nicht das einzige Game der „A1 eSports League Austria – powered by ESL” bleiben soll, wird das zweite Spiel live vor Ort bekanntgegeben. So viel sei schon verraten, es wird neben PC auch auf anderen Plattformen gespielt.

Die Anmeldung ist ab sofort auf www.A1.net/eSports möglich.

Willkommen an Bord: techbold
Mit techbold hat die „A1 eSports League Austria – powered by ESL” weitere Top-Partner an Bord geholt. Techbold wird nicht nur die Set-Ups für das Show-Match im Rahmen des Opening Events zur Verfügung stellen, sondern mit dem breiten Know-How rund um Gaming und eSports Equipment ein wichtiger Teil der Liga sein

Das Qualifying zur neuen eSports-Liga startet
Die Gruppenphase für „League of Legends“ wird aus 8 Teams bestehen. Ausgewählte österreichische Teams, die bereits Erfolge auf Wettkampfebene vorweisen können, werden teilweise direkt für die darauffolgende Gruppenphase eingeladen. Die anderen Plätze werden in den Qualifier-Games vergeben.

In zwei online Qualifikationsturnieren haben Gamer die Möglichkeit, vier der acht begehrten Slots für die Gruppenphase zu ergattern. Bei diesen Qualifikationsturnieren wird bis zu den Semifinals im BO1- Modus gespielt, ab den Semifinals dann BO3“. Die jeweils besten zwei Teams des Tages qualifizieren sich für die Gruppenphase. Das Sign Up ist ab sofort möglich, als Preise warten bereits in dieser Phase Riot Points. Im Finale im Frühjahr 2018 spielen die besten Teams dann um ein Preisgeld von 10.000 Euro

Qualifier 1: Samstag, 2. Dezember 14.00 Uhr | Signup: http://esl.gg/A1LoLQ1
Qualifier 2: Samstag, 16. Dezember 14.00 Uhr |Signup: http://esl.gg/A1LoLQ2

Die Gruppenphase
In der Gruppenphase treten die besten acht Teams gegeneinander an. Die Gruppenphase wird im Round Robin (jeder gegen jeden) System gespielt. Vier der acht Slots werden über Team Invites besetzt. Dabei werden ausgewählte Teams direkt in die Gruppenphase eingeladen – ausschlaggebend sind die vergangenen Platzierungen bei österreichischen eSport Events. Die besten vier Teams dieser Gruppenphase messen sich dann in einem offline Event und küren dort ihren Meister.

Zwei Wildcards vergeben: „Team Alpaka eSports“ und „Tickling Tentacles“ sind dabei
Der aktuelle österreichische Staatsmeister „Alpaka eSports“ ist das erste Team, das direkt zur Gruppenphase eingeladen wird. Der Titelverteidiger konnte sich auch dieses Jahr wieder im Finale der österreichischen Staatsmeisterschaften auf der Game City 2017 im Wiener Rathaus durchsetzen und zum zweiten Mal in Folge den Staatsmeistertitel sichern. Der zweite Team Invite geht an „Tickling Tentacles“. Das im Jahr 2016 gegründete Team konnte sich schnell einen Namen in der Szene machen. Bereits im Gründungsjahr schaffte TT den zweiten Platz bei den Staatsmeisterschaften, wo sie sich im Finale nur knapp gegen Alpaka eSports geschlagen geben mussten.

Presse-
kontakt

Mehr Infos

Presse-
kontakt

Mehr Infos