Stromtankstelle

Stromtankstelle

A1 Telekom Austria startet mit der ersten Stromtankstelle für E-Fahrräder, E-Scooter und E-Autos.

Stromtankstelle

Ein bewußter und sparsamer Umgang mit Energie und Ressourcen ist für uns nicht nur ein Schlagwort, sondern ein tagtäglicher Bestandteil unserer Arbeit. E-Mobility ist hier eines der Zukunftsthemen. Nur wenn wir Mobilität neu denken, wird es gelingen die Klimabilanz positiv zu verändern. Wenn immer mehr Fahrzeuge etwa mit Ökostrom anstatt mit fossilen Treibstoffen betrieben werden, kann der CO2 Ausstoß verringert werden.

A1 betreibt daher seit Mai 2010 einen Pilotbetrieb von Stromtankstellen. An Telefonzellen, die zu sogenannten Stromtankstellen umgebaut wurden,  können E-Fahrräder, E-Scooter und E-Autos geladen werden. Derzeit gibt es mehr als 30 Ladestellen an über 15 Standorten. Gemeinsam mit unseren Kunden wollen wir mit diesem Pilotbetrieb erste Erfahrungen sammeln und damit unsere Zukunft grüner gestalten.

Der Pilotbetrieb der A1 Stromtankstelle wurde aus einem Forschungsprojekt des BALLADE Konsortium heraus entwickelt und in Österreich produziert. A1 nimmt mit der Stromtankstelle an regionalen Klima-Modellregionen teil.

Nutzung der Stromtankstelle:

Die Nutzung erfolgt mittels SMS oder kontaktloser Tankkarte und ist bis auf weiteres kostenlos. Für die Nutzung mittels SMS werden vom jeweiligen Netzbetreiber die Kosten für eine SMS ins das A1 Netz verrechnet.

Für die Nutzung der Stromtankstelle ist ausschließlich der dafür vorgesehene Abstellplatz vor der Stromtankstelle zu benutzen. Hierbei ist die Straßenverkehrsordnung (StVo) einzuhalten. Der Zugang zur Stromtankstelle ist einspurig. Die Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr.

Standorte mit mindestens einer Ladestelle

  • 1020 Wien, Lassallestraße 9
  • 1020 Wien, Prater, vor dem Haupteingang
  • 1020 Wien, IBM, Obere Donaustraße 95
  • 1220 Wien, Donauturmstraße 4 - direkt beim Donauturm
 
  • 3021 Pressbaum, Hauptstraße 58
  • 3672 Maria Taferl, Maria Taferl gegenüber von Nr. 35
  • 3340 Waidhofen an der Ybbs, Unterer Stadtplatz 2 
 
  • 4020 Linz, Fadingerstraße 6
  • 4580 Windischgarsten, Gleinkerseestraße 13
 
  • 5020 Salzburg, Alpenstraße 5
  • 5433 Werfenweng, Wenig 89 
 
  • 6236 Alpbach, vor der Feuerwehr
  • 6700 Bludenz
  • 6900 Bregenz, Hauptpostamt, Seestraße 5 
 
  • 7000 Eisenstadt, Ing.-Julius Raabstraße geg.3
 
  • 8020 Graz, Exerzierplatzstraße 34
 
  • 9020 Klagenfurt, Neuer Platz (vor Nordsee)
  • 9020 Klagenfurt, Minimundus


Weitere folgen

Anmeldung und Benutzung der Stromtankstelle


Fahrzeug laden mittels SMS an die zentrale SMS Nummer 0664 / 660 0 271
  1. Der LED Balken leuchtet mit permanentem Farbwechsel. Die Ladesäule ist frei.
  2. Man verbindet das Fahrzeug mit einer freien Steckdose an der Ladesäule. Der LED Balken leuchtet weiß.
  3. Senden Sie eine SMS mit der ID der Steckdose an die angegebene Rufnummer. Die ID der Steckdose ist nahe der jeweiligen Steckdose ersichtlich.
  4. Nach erfolgter Identifizierung wird das Fahrzeug geladen. Der Vorgang kann einige Sekunden benötigen. Der LED Balken leuchtet rot (Zeitweise auch grün wenn sich eine Person in der Nähe der Steckdose aufhält, dann ist der Strom vorübergehend unterbrochen).
  5. Der Aufladevorgang endet wenn
    a. die Batterie des Fahrzeuge vollgeladen ist und diese somit keinen Strom mehr aufnimmt oder
    b. wenn der Aufladevorgang durch den Nutzer abgebrochen wird (der Stecker abgezogen wird).
Bedienung Stromtankstelle

Fahrzeug laden mittels Tankkarte

  1. Der LED Balken leuchtet mit permanentem Farbwechsel. Die Ladesäule ist frei.
  2. Die Karte wird an die Vorderseite der Steckdose an die Säule gehalten. Der LED Balken leuchtet blau.
  3. Man verbindet das Fahrzeug innerhalb von 10 Sekunden mit der jeweiligen Steckdose.
  4. Nach erfolgter Identifizierung wird das Fahrzeug geladen. Der LED Balken leuchtet nach erfolgreicher Identifizierung rot.
  5. Der Aufladevorgang endet wenn
    a. die Batterie des Fahrzeuge vollgeladen ist und somit keinen Strom mehr aufnimmt oder
    b. wenn der Aufladevorgang durch den Nutzer abgebrochen wird (der Stecker abgezogen wird).

Aufladevorgang beenden

Sollte der Stecker abgezogen werden, wird der Aufladevorgang unterbrochen und kann erst wieder nach Anmeldung an der Ladesäule gestartet werden.


Unterbrechung des Ladevorganges

Die Steckdose ist aus Sicherheitsgründen mit einem Annäherungssensor ausgestattet. Bei Annäherung an die Steckdose wird der Ladevorgang unterbrochen. Der LED Balken leuchtet grün. Bei Entfernung aus dem Nahbereich wird der Ladevorgang fortgesetzt. Der LED Balken leuchtet dann wieder rot.


Zentrale SMS Nummer für alle Ladesäulen - 0664 / 660 0 271.


IDs der Ladesäule (Wird mittels SMS an die zentrale SMS Nummer gesendet).

Die vierstellige ID ist über der Steckdose angebracht.

Tankkarte

Senden Sie uns das ausgefüllte Formular an stromtankstelle@a1.net und Sie erhalten umgehend Ihre Tankkarte.


A1 Support Community A1 Blog A1 Facebook Page @A1Telekom A1 YouTube Channel A1 auf Google+