Placeholder

Daten

Internet of Things: Was es ist – was es kann.

  • Vorheriger
  • Artikel
Placeholder

Daten

Die Datenautobahn wird breiter

  • Nächster
  • Artikel

Lesedauer

3 Minuten

Daten

Mit Mobility Insights zum Kundenversteher

 

VIDEO: Mobility Insights in der Anwendung

Besseres Kundenverständnis, mehr Erfolg: Das ist die einfache Formel hinter A1 Mobility Insights. Mit Hilfe von Analysen anonymer Besucherströme können Unternehmen ihr Leistungsangebot und ihre Kundenkommunikation verbessern, und damit Neukunden gewinnen oder den perfekten Standort für eine Filialerweiterung finden.

Wer im Geschäftsleben als Unternehmer erfolgreich sein will, muss die Bedürfnisse und Vorlieben seiner Kunden kennen. Das ist Voraussetzung, um Produkte und Dienstleistungen optimal auf den Kundenbedarf abzustimmen und das Kundenservice zu optimieren.

Jetzt gibt es eine neue Möglichkeit, die Kunden- und Besucherstruktur noch besser zu verstehen: Und zwar durch die professionelle Analyse anonymer Besucherströme, wodurch sich wertvolle Informationen über die Besucherherkunft, Aufenthaltsdauer und die Tagesmobilität gewinnen lassen.

 

A1 steht Ihnen und Ihrem Unternehmen dabei als kompetenter und erfahrener Partner zur Verfügung. Das entsprechende Angebot trägt den Namen A1 Mobility Insights und bietet zahlreiche Analysen,  Tages-, Wochen und Monatsverlauf von Besucherherkunft, Aufenthaltsdauern oder Besuchsabfolgen.

Vorteile gegenüber Marktforschung

Das Grundprinzip: Aufbauend auf vollkommen anonymen Messdaten des Mobilfunkbetriebs kann A1 Bewegungsströme im Mobilfunknetz errechnen und daraus im Tagesablauf Mobilitätsparameter, wie Wohnorte, Pendlerströme oder Besuchsabfolgen aggregieren und diese im Tages- und Wochenablauf darstellen. Wichtig: Im Unterschied zu klassischer Marktforschung basieren die Analysen nicht auf Einzelerhebungen, sondern auf Rund-um-die-Uhr-Messungen (24/7) beziehungsweise auf Messdaten von rund sechs Millionen Mobilfunkkunden im größten Mobilfunknetz Österreichs. A1 Mobility Insights bietet vielseitige Analysen und eignet sich perfekt für viele Branchen und Unternehmen unterschiedlichster Größen. Die anonymen und aggregierten Analysen werden übersichtlich in Reports und einem interaktiven Web-Dashboard für die Detailanalyse als Text, Grafik und in Tabellenform dargestellt.

Hilfe bei der Standort-Auswahl

Ein Beispiel: Eine regionale Bäckereikette möchte einen weiteren Standort eröffnen, und sucht hochfrequentierte Orte, wobei sich dessen Einzugsgebiet wenig mit jenen der bestehenden Standorte überschneiden soll. Ein Sportartikelhändler plant eine Kommunikationskampagne und möchte dabei neue Zielgruppen ansprechen, die seinen Standort noch wenig frequentieren. Im Anschluss an die Kampagne möchte er deren Erfolg messen und die Herkunftsanalysen vor und während der Kampagne vergleichen. Ein Werbeunternehmen möchte die Besucherfrequenz, Herkunft und Aufenthaltsdauer an seinen Werbestandorten ermitteln, um damit für seine Kunden optimale Plakatstandorte auszuwählen.

Freizeit- und Tourismusbetriebe möchten den Ländersplit ihrer internationalen Besucher kennen, um zielgerichtet mit Reiseveranstaltern zu  kooperieren, oder Informationen in der jeweiligen Landessprache anbieten zu können. Auch Besuchsabfolgen bieten im Tourismus wertvolle Informationen und helfen Gastronomie und Souvenir-Anbietern die Bedürfnisse der Besucher besser zu verstehen. Die Liste möglicher Anwendungs-Szenarien für A1 Mobility Insights ließe sich noch lange fortsetzen.

Anonym und gesetzeskonform

Noch ein entscheidender Punkt: Die Analysen stehen im Einklang mit den strengen österreichischen und europäischen Datenschutzgesetzen. Es werden ausschließlich vollständig anonyme Bewegungsströme analysiert und ausgewertet. Dadurch ist eine Rückverfolgbarkeit von Einzelpersonen ausgeschlossen.

Wenn Sie sich für A1 Mobility Insights interessieren oder weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren A1 Kundenbetreuer.

Artikelübersicht