Kollegen unterhalten sich über einem Notebook zu einem Thema

Datenschutz: Mein A1

Ihre Daten sicher in guten Händen.



Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Aus diesem Grund investieren wir jetzt und in Zukunft in allen Bereichen in die Sicherheit der uns anvertrauten Daten. Insbesondere bei den zahlreichen Apps, die wir unseren Kunden zur Verfügung stellen, steht das Thema Datenschutz immer im Vordergrund.

Die Mein A1 App (Android & iOS) ist der erste Kanal für alle Informationen und Fragen rund um A1 Produkte. Auf der persönlichen Startseite befinden sich die wichtigsten Produktinfos, Angebote und Trends, außerdem ein sofortiger Überblick über Freieinheiten oder Rechnungen und vieles mehr, sowohl für Mobil- und Festnetztarife. Wenn nötig, ist das Service-Team mit einem Klick erreichbar. Die Mein A1 App verfügt über ein Postfach "Meine Nachrichten", über welches personalisierte Angebote sowie vertragsbezogene Informationen empfangen werden können. Die Funktionalitäten der Mein A1 App stehen weitgehend auch auf dem „Mein A1 Webportal“ zur Verfügung. Die Zusatzfunktionalität A1 Smile bietet A1 Privatkunden exklusive Vergünstigungen bei ausgewählten Vorteilspartnern.

Zu beachten: Bei aktiviertem Autologin ist es jeder Person, die einen A1-Festnetz-Internetanschluss benutzt (auch über Wireless LAN) möglich, mittels der Mein A1 App ebenfalls auf persönlichen Informationen zuzugreifen. Dies lässt sich durch das Deaktivieren des Autologins im Mein A1 Servicebereich verhindern. Bei Fragen kann das A1 Service Team kontaktiert werden.

Verwendete Daten: Die Mein A1 App benötigt eine Reihe an personenbezogenen Daten, um diese den Nutzern zu Self-Service-Zwecken zur Verfügung zu stellen.

Dazu gehören u.a.:

  • Name, Vertrags- und Rechnungsdaten
  • Produktnutzungsinformationen

    (z.B.: Freieinheiten, Verbindungsentgelte, Videotheks-Nutzung, Internet-Volumen, ...)

  • Produktbestandteile und -einstellungen

    (z.B.: Tarif und Zusatzoptionen, Rufumleitungen, Mediaboxen, ...)

A1 erhebt zudem, ob und wann Nachrichten in "Meine Nachrichten" geöffnet, gelöscht oder darin enthaltene Links anklickt werden. Weiters speichert A1, ob der Zusendung von Push-Nachrichten aus der Mein A1 App zugestimmt wurde. Diese Informationen wertet A1 aus berechtigtem Interesse zu Werbezwecken aus, nämlich um künftige Aussendungen an individuellen Präferenzen anzupassen. Weiters erstellt A1 aus diesen Informationen nicht personalisierte Statistiken zur Kampagnenoptimierung.

Befinden Sie sich im Ausland, so zeigen wir Ihnen über die Mein A1 App die im Ausland anfallenden Kosten für Gesprächsminuten, SMS/MMS und Datenverbindungen inklusive allfälliger Freieinheiten an. Hierfür ist es erforderlich, dass wir Informationen darüber verarbeiten, in welchem Land Ihr mobiles Endgerät in ein Mobilfunknetz eingebucht ist (Länderkennung des Mobilfunknetzes) bzw. – sofern Sie sich ausschließlich in einem WLAN-Netzwerk eingeloggt haben – die IP-Adresse des WiFi-Routers, mit dem ihr mobiles Endgerät verbunden ist. Die verarbeitete IP-Adresse verwenden wir, um über das Service https://lite.ip2location.com/database/ip-country jenes Land zu ermitteln, in dem sich Ihr mobiles Endgerät befindet. Die genannten Daten werden ausschließlich dazu verwendet, um Ihnen die oben angeführten Roaming-Informationen anzuzeigen, eine Speicherung dieser Daten erfolgt nicht.

Des Weiteren kommen in der Mein A1 App Google Analytics und Crashlytics zum Einsatz. A1 analysiert bei der Nutzung von A1 Smile welche und wie viele Gutscheine zu welchem Zeitpunkt angesehen und eingelöst werden. Dies hat den Zweck, dass auf persönliche Vorlieben ausgerichtete Gutscheine angezeigt werden können.

Mit den gesammelten Informationen verbessern wir unser Netz und erkennen Störungen noch schneller, um diese rasch für Sie zu beheben. Die folgenden Infos nutzen wir, um für Sie noch besser zu werden:

Netzabdeckung, Verbindung und Datennutzung
Wir sammeln Daten zu Ihren Netzwerk-Verbindungen um die Qualität Ihrer Gespräche, Internet- und Daten-Services sicher zu stellen. Dazu erfassen wir, wie häufig Sie Internet-Services nutzen und wieviel Datenvolumen Sie verbrauchen. Konkret sammelt Ihr Gerät:

  • Wie lang Sie Ihr Gerät eingeschaltet haben
  • Wie stark Sie das Mobilfunk-Signal empfangen
  • Gebiete, in denen nur Notrufe möglich sind, oder Sie kein Netz haben
  • Welche Netze Sie nutzen können: 2G, 3G oder 4G oder 5G.
  • Wie lange Sie telefonieren, mit Datum und Zeit
  • Wie der Anruf oder die Verbindung beendet wurde (z.B. durch Sie oder mangelnde Verbindungsqualität)
  • ein stündlicher Verbindungstest zum Internet
  • die Download-, Upload- und die Antwort-Geschwindigkeit
  • wie lange es dauert, eine Internet-Verbindung aufzubauen.
  • die Verbindungsqualität zum WLAN
  • die MAC-Adressen der WLAN-Hotspots, die Ihr Gerät erkennt.
  • die verbrauchte Datenmenge pro Stunde
  • die verbrauchte Datenmenge im Standby
  • den Anteil der von Ihrem Gerät verbrauchten Datenmenge im WLAN und im Mobilfunknetz

Geräte-Infos
Wir bewerten weiteres die Leistung verschiedener Geräte in unserem Mobilfunknetz. So möchten wir Probleme bestimmter Gerätetypen in unserem Netzwerk erkennen und die Stabilität mobiler Geräte analysieren. Deshalb speichern wir:

  • den Hersteller und das Gerätemodell
  • die MAC-Adresse, also die öffentliche Adresse, Ihres Gerätes
  • die Version des verwendeten Betriebssystems
  • die Firmware-Version
  • die Geräte-Eigenschaften
  • die Dauer die Ihr Display eingeschalten ist
  • der APN mit dem Sie verbunden sind
  • ob Sie ein Dual-SIM-Gerät verwenden
  • die verwendete Sprache
  • den Batteriezustand
  • den Speicherverbrauch
  • den Zeitraum seit dem letzten Neustart

Standortdaten
Mit der Netz-Verfügbarkeit und Ihrer Nutzung bestimmen wir die ungefähre Position Ihres Handys. Wir bekommen auch jene Standortinformationen, die Ihre Apps von Ihrem Betriebssystem erhalten. So erkennen wir, an welchen Orten wir uns noch verbessern können. Wir speichern dazu:

  • die Mobilfunk-Zelle, mit der Dein Gerät verbunden ist.
  • die BSSID des aktiven WLANs, mit dem Ihr Gerät verbunden ist
  • die GPS-Positionsdaten mit Geschwindigkeit und Richtungsinfos nur bei einem Speed-Test. Oder falls andere Apps, z.B. eine Navigations-App, die Daten anfordern.

Datenübermittlung & Speicherdauer
Die o.g. Informationen bekommen wir wiederholt und regelmäßig von der Mein A1- App. Es sei denn, Sie haben das Senden der Daten ausgeschaltet. Die Daten werden verschlüsselt an uns übertragen. Wenn Sie die Einwilligung dazu erteilt haben, verarbeiten wir Ihre Daten in personalisierter Form. Sie können in den Einstellungen Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Alle Detail-Infos speichern wir bis zu 14 Monate. Danach nutzen wir nur noch kumulierte Monatsdaten.

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung
Die Daten werden aufgrund Ihrer erteilten Einwilligung verarbeitet.

Infos, die wir nicht sammeln
Wir erfassen keine Infos über:

  • Die Rufnummern, die Sie anrufen, oder von denen Sie angerufen werden
  • Die Sender oder Empfänger Ihrer SMS-Nachrichten, E-Mails oder Internet-Chats
  • Ihre Gesprächs- oder Nachrichten-Inhalte oder Ihren Browser-Verlauf
  • Die Inhalte, die Ihre Apps senden, empfangen oder anderweitig konsumieren

Widerspruch & Gestaltungsmöglichkeit
Einwilligungen zur Netz & Service Verbesserung: Sie können Ihre Einwilligung zum Senden der personalisierten Infos unter „Profil > Datenschutz- Einstellungen > Für dieses Gerät“ widerrufen. Sie widersprechen dort auch dem Senden der pseudonymisierten Infos. Der Widerruf zum Senden personalisierter Infos bzw. der Widerspruch zum Senden pseudonymisierter Infos wird sofort wirksam.

Nähere Informationen zum Thema Datenschutz bei A1 sowie zu den von uns verwendeten Drittdiensten finden Sie auf A1.net/datenschutz.