Wie bekomme ich den PUK-Code meiner B.free Wertkarte?


Hinweis: Bei den neuen SIM-Karten (SIM-Karte mit der Anwendungssoftware USIM) sind der PIN-Code und der PUK-Code auf der Rückseite der Scheckkarte aufgedruckt, aus der die SIM-Karte herausgebrochen wird. Bei den alten SIM-Karten liegt ein Schreiben bei, in dem der PIN-Code und der PUK-Code angeführt sind.

Mit Registrierung oder Roaming-Vertrag
Sie sind registrierter B.free Kunde, wenn Sie sich beim Kauf Ihres B.free Startpakets im Shop registriert haben.
Wenn Sie ein registrierter B.free Kunde oder ein B.free Kunde mit Roaming-Vertrag sind und Sie die Scheckkarte oder das Schreiben nicht mehr finden, wenden Sie sich an das A1 Service Team. Das A1 Service Team benötigt folgende Informationen von Ihnen, um Ihnen den PUK-Code geben zu können: 

  • Kundenkennwort oder vollständiger Name
  • Geschlecht
  • Adresse
  • Geburtsdatum
  • Nummer der SIM-Karte
  • Zeitpunkt der letzten Aufladung

Ohne Registrierung oder Roaming-Vertrag
Wenn Sie kein registrierter B.free Kunde sind und keinen Roaming-Vertrag haben, können Sie, wenn Sie den PUK-Code nicht mehr finden oder 10-mal falsch eingegeben haben, eine Tausch-SIM-Karte bestellen. Die Tausch-SIM-Karte kostet dann € 30,- brutto (€ 25,- netto).


War dieser Artikel für Sie hilfreich?