Was sind Phishing Mails und wie schütze ich mich?


Phishing Mails sind E-Mails, bei denen Betrüger versuchen, Ihre persönlichen Daten zu bekommen. Sie tarnen sich als seriöse Absender (Bank, Firmen) eines E-Mails, in dem Sie aufgefordert werden, Ihre Daten zu aktualisieren. Über einen Link in dem E-Mail werden Sie auf eine Website geführt, die einer bekannten Firmen-Website ähnlich sieht. Dort werden Sie dann aufgefordert, Ihre Daten einzugeben.

Wichtig: Weder A1 noch eine Bank senden E-Mails, in denen Sie zur Eingabe Ihres Benutzernamens oder Passworts aufgefordert werden! Besonders beliebt: falsche Rechnungen. Wenn Sie E-Mails erhalten, die Sie für Phishing Mails halten, dann informieren Sie bitte das jeweilige Unternehmen. Für A1: abuse@a1.at.

Um Phishing zu verhindern:

  • Klicken Sie nie auf Links in E-Mails, in denen Sie aufgefordert werden, persönliche Daten preiszugeben.
  • Antworten Sie niemals auf Phishing Mails. Löschen Sie diese sofort.
  • Geben Sie vertrauliche Daten ausschließlich über Seiten an, die in der Adresszeile "https://" stehen haben.
  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie eine Gewinnmitteilung erhalten, obwohl Sie nie an einem Gewinnspiel teilgenommen haben.
  • Führen Sie regelmäßig Sicherheitsupdates bei Ihrem Internetbrowser, dem Virenschutzprogramm und der Firewall durch.

Tipp: Die Watchlist Internet ist eine unabhängige Informationsplattform zu Internet-Betrug und betrugsähnlichen Online-Fallen aus Österreich. Sie informiert über aktuelle Betrugsfälle im Internet und gibt Tipps, wie man sich vor gängigen Betrugsmaschen schützen kann. Opfer von Internet-Betrug erhalten konkrete Anleitungen für weitere Schritte.


War dieser Artikel für Sie hilfreich?