Wieso erhalte ich andere Ergebnisse bei aktiven Speedtestes als bei der A1 Bandbreiten Überprüfung?


Die über aktive Speedtestes (z.B. www.netztest.at oder www.speedtest.net ) gemessenen Bandbreite weicht aus technischen Gründen um bis zu 8% von der A1 Bandbreitengarantie ab. Grund dafür ist, dass für eine Datenübertragung stets auch „Steuerungs-Datenpakete“ (der sog. „IP Overhead“) benötigt werden, die zwar auf der Leitung übertragen werden, aber eben nicht bei den gemessenen Nutzdaten ausgegeben werden. Oft wird hier auch von der sogenannten Bruttobandbreite (Sync-Bandbreite der Leitung) und Nettobandbreite (max. übertragbarer Nutzdatenstrom) gesprochen.


War dieser Artikel für Sie hilfreich?